1. Startseite
  2. Frankfurt

Rauchentwicklung an Bord: Lufthansa-Cityliner muss Start abbrechen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sebastian Richter

Kommentare

Ein geplanter Flug vom Flughafen Frankfurt nach Basel endet noch auf dem Rollfeld. Grund dafür ist eine Rauchentwicklung in der Maschine.

Frankfurt – Schreckminute in einem Flugzeug der Lufthansa am Flughafen Frankfurt: Kurz vor dem geplanten Abheben in Richtung Basel trat Rauch in der Maschine auf. Die Passagiere mussten die Bombardier CRJ-900 verlassen, wie das Onlineportal Aviation Direct berichtet.

Der Flug sollte eigentlich am Sonntag (20. November) gegen 13.42 Uhr mit der Flugnummer D-ACNR starten. Daraus wurde allerdings nichts: Die Maschine drehte lediglich eine Runde auf dem Rollfeld und hielt wieder in der Nähe der Startposition, wie aus Daten von flightradar24 hervorgeht.

Eine Maschine der Lufthansa Cityline. Beim Typ CRJ-900 kam es zu einem Vorfall am Flughafen Frankfurt.
Eine Maschine der Lufthansa Cityline. Beim Typ CRJ-900 kam es zu einem Vorfall am Flughafen Frankfurt. © IMAGO/Andreas Haas / imago images

Rauch im Flugzeug: Lufthansa-Maschine dreht am Flughafen Frankfurt um

Grund für die Umkehr: Im Bereich der Klimaanlage sei laut Aviation Direct Rauch ausgetretenen. Vorsorglich habe der Pilot entschieden, wieder zurück zur Parkposition zu fahren. Busse holten demnach die 35 Passagiere ab, ein Ersatzflieger des gleichen Typs brachte sie schließlich zum Zielort in Basel. Verletzt wurde niemand. Auch die Feuerwehr vom Flughafen Frankfurt war vor Ort, musste allerdings nicht zum Einsatz kommen.

Die Lufthansa hat 28 Modelle des kanadischen Bombardier CRJ900 in ihrer Flotte. Mit dem auf maximal 90 Passagiere ausgelegten Regionaljet fliegt die Airline hauptsächlich Ziele in Europa an, die maximale Reichweite beträgt laut Lufthansa 2100 Kilometer.

Zuletzt kam es bei einem Flugzeug der Turkish Airlines zu einem Vorfall. Feuer war im Frachtbereich des Airbus ausgebrochen. Die Maschine befand sich allerdings schon in der Luft – und musste am Flughafen Frankfurt notlanden. Bei einer CRJ der Lufthansa kam es zuletzt im September zu einem Zwischenfall: Das Hydraulik-System machte Probleme.

Auch interessant

Kommentare