+
Ein Zollmitarbeiter findet bei einer Kontrolle Zigaretten in einer Tasche

Strafverfahren eingeleitet

Volltreffer am Flughafen: Zoll beschlagnahmt 60.000 Zigaretten 

Der Zoll hat am Frankfurter Flughafen rund 60.000 Zigaretten beschlagnahmt. Gegen die Schmuggler wurde ein Strafverfahren eingeleitet.  

Frankfurt - Zollbeamte haben am Flughafen in zwei Koffern eines Reisenden insgesamt 26.420 Zigaretten entdeckt. Als die Beamten ein weiteres Flugticket bei dem Moskauer fanden, wurden sie stutzig. Das Ticket war auf seine Begleiterin ausgestellt. 

Frankfurter Flughafen: 60.020 Zigaretten geschmuggelt

In dem Koffer der Frau fanden die Zöllner laut Hauptzollamt weitere  33.600 Zigaretten. Insgesamt wäre ein Steuerschaden von rund 13.000 Euro entstanden. Gegen die mutmaßlich gewerblichen Schmuggler wurde ein Strafverfahren eingeleitet. 

Auch interessant: Thomas Cook Deutschland ist pleite

red

Lesen Sie auch:

Frau zieht blank und attackiert Polizisten am Flughafen

Eine Frau flippt am Frankfurter Flughafen aus, weil sie aus dem Terminal 1 verwiesen wird. Der Grund: Sie zieht sich einfach aus.

Zwischenfall: Mann rennt unbekleidet über das Flughafen Vorfeld

Ein Mann läuft unbekleidet über das Vorfeld des Frankfurter Flughafens, um seiner Abschiebung zu entgehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare