A5 bei Frankfurt
+
Beinahe wäre es auf der A5 bei Frankfurt zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. (Symbolfoto)

A5 bei Frankfurt

„Unfassbares Glück“ in der Dunkelheit – Betrunkener Mann läuft auf linker Autobahnspur

  • Tobias Utz
    vonTobias Utz
    schließen

Auf der A5 bei Frankfurt hat sich beinahe ein schwerer Unfall ereignet. Dennoch wurden zwei Menschen verletzt.

Frankfurt – Die Polizei spricht von „unfassbarem Glück“, das ein Fußgänger auf der A5 bei Frankfurt am Montagabend (08.02.2021) hatte. Der 23-jährige Mann lief auf der linken Autobahnspur in Richtung Darmstadt.

Ein 39-jähriger Autofahrer aus Wiesbaden bemerkte den Mann aufgrund der Dunkelheit sehr spät. Er konnte allerdings noch rechtzeitig reagieren und ausweichen. Dabei touchierte das Auto den Fußgänger dennoch am Ellbogen, wodurch er leicht verletzt wurde. Durch den Zusammenstoß wurde der Autofahrer ebenfalls, durch zersplittertes Glas, verletzt.

A5 bei Frankfurt: Betrunkener Mann hat „unfassbares Glück“

Als die Polizei den Unfall auf der A5 bei Frankfurt aufnahm, wurde klar, warum der 23-Jährige auf der Autobahn unterwegs war. Er hatte Alkohol getrunken und war schwer betrunken. Zudem stellten die Beamten fest, dass der Mann derzeit kein Visum besaß und sich illegal im Land aufhielt.

Auf dem Polizeipräsidium wurde dem 23-Jährigen schließlich Blut abgenommen. Er muss sich wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und einem Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz nun verantworten. (tu)

Die Straßen in der Region sind und waren in den vergangenen Tagen glatt und vereist. Dadurch kam es zu weiteren Unfällen, wie beispielsweise in Limburg.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion