Unfall auf A5 in Frankfurt
+
Der Unfall ereignete sich auf der A5 in Frankfurt.

Kontrolle verloren

A5 in Frankfurt: Zwei Menschen bei Unfall schwer verletzt

Zuerst verursacht ein Autofahrer in Frankfurt einen Unfall mit einem Lkw, danach prallt er gegen die Begleitwand der A5. Zwei Menschen erleiden schwere Verletzungen.

Frankfurt – Auf der A5 in Frankfurt ist es am Dienstag (26.01.2021) zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurden zwei Menschen schwer verletzt. Bei dem Auffahrunfall zwischen einem 5er-BMW und einem Lkw der Marke Scania entstand nach Auskunft der Polizei ein hoher Sachschaden.

Kurz vor Erreichen des Frankfurter Westkreuzes in Richtung Darmstadt verlor der 47-jährige BMW-Fahrer gegen 19.00 Uhr die Kontrolle über sein Auto, wie die Polizei berichtet. Anschließend fuhr er auf den Anhänger eines Scania-Lkws auf und prallte gegen eine Betongleitwand der A5. Sowohl der Fahrer des BMW als auch sein 78-jähriger Begleiter wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Der Fahrer des Scania-Lkw blieb unverletzt.

A5 in Frankfurt: Schwerer Unfall – BWM-Fahrer verursacht hohen Sachschaden

Am BMW entstand bei dem Unfall in Frankfurt ein wirtschaftlicher Totalschaden, den Schaden am Anhänger des Scania-Lkw schätzte die Polizei zunächst auf knapp 15.000 Euro. Insgesamt habe der Sachschaden des Unfalls bei 19.000 Euro gelegen. Da sich die Trümmerteile über die gesamte Fahrbahn verteilten, musste die Polizei die A5 in Richtung Darmstadt für eine Stunde voll sperren.

Ein Unfall auf der A5 zwischen dem Frankfurter Kreuz und dem Nordwestkreuz Frankfurt sorgte im vergangenen Sommer für einen kilometerlangen Stau. (jsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion