Tödlicher Verkehrsunfall bei Frankfurt: Motorradfahrer verliert Kontrolle über seine Maschine. (Symbolbild)
+
Tödlicher Verkehrsunfall bei Frankfurt auf der A5: Motorradfahrer verliert Kontrolle über seine Maschine. (Symbolbild)

Blaulicht

Tödlicher Unfall auf der A5 in Frankfurt: Mann stirbt

  • Carolin Eberth
    VonCarolin Eberth
    schließen

Auf der A5 in Frankfurt kommt ein Motorradfahrer von der Fahrbahn ab und prallt gegen die Leitplanke. Er wird durch den Aufprall tödlich verletzt.

Frankfurt – Ein tragischer Unfall ereignete sich am Montag (19.07.2021) gegen 18.35 Uhr. Ein 46-jähriger Frankfurter fuhr mit seinem Motorrad die A5 von Frankfurt in Richtung Darmstadt, wie das Polizeipräsidium Frankfurt mitteilt. Zwischen der Anschlussstelle Westhafen und der Anschlussstelle Niederrad verlor er die Kontrolle über seine Maschine, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit hoher Geschwindigkeit in die Leitplanke.

Das Motorrad, eine Honda CBR, rutschte laut Polizei Frankfurt noch mehrere hundert Meter weiter, bevor es auf den Standstreifen zum Stillstand kam. Der 46-jährige Fahrer wurde durch den Aufprall tödlich verletzt. Im Anschluss musste die A5 in Frankfurt in Richtung Süden vollständig gesperrt werden. Der Verkehr wurde über die Anschlussstelle Westhafen abgeleitet. Die Umleitung wurde gegen 22.40 Uhr wieder aufgehoben.

Polizei sucht Zeugen zum tödlichen Unfall auf der A5 in Frankfurt

Bislang ist laut Polizei unklar, aus welchem Grund sich der Unfall ereignete. Daher sucht die Polizei Zeuginnen und Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen machen können. Diese werden gebeten, sich mit der Polizeiautobahnstation Frankfurt unter der Telefonnummer 069/75546400 in Verbindung zu setzen.

Auch am Dienstagmorgen (20.07.21) ist bei einem Verkehrsunfall auf der A5 ein 50 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. (Carolin Eberth) *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion