1. Startseite
  2. Frankfurt

Autofahrer flieht in Frankfurt vor Polizei – und kracht in Ampel

Erstellt:

Von: Melanie Gottschalk

Kommentare

Bei einer Verfolgungsjagd in Frankfurt kommt es zu einem Unfall.
Bei einer Verfolgungsjagd in Frankfurt kommt es zu einem Unfall. © Chris Lorenz/5vision

Ein Mann liefert sich in Frankfurt mit der Polizei eine Verfolgungsjagd. Die Flucht endet an einer Ampel. Der Mann wird festgenommen. 

Frankfurt - In Frankfurt ist es am späten Sonntagabend (20.03.2022) zu einer Verfolgungsjagd zwischen einem Streifenwagen der Polizei und einem Autofahrer gekommen. Die Flucht des Fahrers endete mit einem Unfall. Der Mann wurde laut Angaben des Hessischen Rundfunks (HR) festgenommen.

Dem Bericht zufolge fiel einer Streife der Polizei gegen 22.30 Uhr am Sonntagabend ein Wagen auf, weil er keine Kennzeichen hatte. Als die Beamten beschlossen, den Fahrer zu kontrollieren, floh dieser und lieferte sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei.

Mann baut auf Flucht vor der Polizei Unfall auf der Mainzer Landstraße

Auf der Mainzer Landstraße endete die Verfolgungsjagd. Der Mann krachte mit seinem Auto in eine Ampelanlage und kam zum Stehen. Verletzt wurde dabei niemand, die Polizei nahm den Fahrer fest. Er habe keinen Führerschein besessenen und sein Auto sei nicht zugelassen gewesen, sagten die Ermittler dem HR. Für Rückfragen war die Frankfurter Polizei zunächst nicht zu erreichen. (msb)

Erst kürzlich lieferte sich die Polizei zwischen Frankfurt und Offenbach eine Verfolgungsjagd mit einem Raser. Laut den Beamten war der Audi auf der B459 mit Geschwindigkeiten um die 200 km/h unterwegs und vollführte dabei Überholmanöver.

Auch interessant

Kommentare