Ein SOS-Schalter ist an einem Gleis der U-Bahn-Station im Frankfurter Hauptbahnhof an einer Notrufsäule platziert.
+
In Frankfurt hat es einen schweren U-Bahn-Unfall gegeben. Dabei ist ein Mann schwerstverletzt worden.

Strecke gesperrt

U-Bahn-Unfall in Frankfurt: Mann (23) schwer verletzt – Hubschrauber im Einsatz

  • Tim Vincent Dicke
    vonTim Vincent Dicke
    schließen

Bei einem Unfall mit einer U-Bahn in Frankfurt wird ein Mann schwerstverletzt. Die Retter müssen die Strecke sperren und rufen einen Hubschrauber.

  • Schwerer Unfall in Frankfurt: Eine U-Bahn erfasst einen Mann (23), dieser wird schwerstverletzt.
  • Die Einsatzkräfte entscheiden sich an der Unfallstelle einen Hubschrauber zu rufen.
  • Im Verkehr der U2 kommt es zu Einschränkungen: Die betroffene Strecke wird gesperrt.

Update vom Montag, 27.07.2020, 18.56 Uhr: Nach Angaben der Polizei wurde bei dem U-Bahn-Unfall in Frankfurt ein 23 Jahre alter Mann verletzt. Von der Feuerwehr hieß es zunächst, dass es sich bei der verunglückten Person um ein 14-jähriges Kind gehandelt habe.

Erstmeldung vom Montag, 27.07.2020, 18.25 Uhr: Frankfurt – Bei einem Unfall mit einer U-Bahn in Frankfurt ist am Montag (27.07.2020) ein Mann schwerstverletzt worden. Die betroffene Strecke musste zeitweise gesperrt werden, wie die Feuerwehr mitteilte.

U-Bahn-Unfall in Frankfurt: Mann schwer verletzt – Einsatzkräfte setzten Hubschrauber ein

Demnach kam es um 14.06 Uhr an der U-Bahn-Station Sandelmühle zu dem Unfall zwischen einer U-Bahn und einem 23 Jahre alten Mann. Dabei wurde der Mann schwerstverletzt. Neben 30 Einsatzkräften der Feuerwehr Frankfurt war auch der Rettungsdienst im Einsatz. Die Verletzungen des 23-jährigen Mannes waren so schwer, dass sich die Kräfte vor Ort dazu entschieden, einen Hubschrauber für die Rettung zu rufen.

Der Mann wurde gerettet und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, so die Feuerwehr Frankfurt in einer Meldung zum U-Bahn-Unfall. Auf Nachfrage sagte ein Sprecher der Feuerwehr: „Der Rettungshubschrauber war zwar vor Ort, letztendlich wurde das Opfer dann aber mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht.“

U-Bahn-Unfall in Frankfurt: Retter müssen die betroffene Strecke sperren

Details, wie es dem Mann im Krankenhaus nach dem U-Bahn-Unfall in Frankfurt geht, liegen nicht vor. Der Sprecher wollte aufgrund des Opferschutzes keine Auskunft zum Zustand des 23 Jahre alten Mannes geben.

Für die Dauer der Arbeiten an der Unfallstelle wurde die U-Bahn-Strecke gesperrt, laut dem Sprecher sei diese aber nun wieder frei. Nach Angaben der VGF kann es aber weiterhin zu Einschränkungen im Verkehr der U2 kommen.

U-Bahn-Unfall: Einschränkungen bei der VGF – Diese Haltestellen sind betroffen

Die Haltestellen Heddernheim, Sandelmühle, Riedwiese/Mertonviertel, Kalbach, Bonames Mitte, Nieder-Eschbach könnten weiterhin von Einschränkungen und Ausfällen betroffen sein. „In diesem Bereich bitte SEV-Busse nutzen“, so die Frankfurter Verkehrsgesellschaft.

Erst kürzlich kam es in der Region zu einem ähnlichen Unfall. Auf noch unklare Weise wurde ein Mann in Eschborn bei Frankfurt von einer S-Bahn erfasst und starb daraufhin aufgrund der Schwere seiner Verletzungen. Die Polizei steht vor einem Rätsel. Zudem gab es an dem Bahnübergang in Frankfurt-Nied, an dem Anfang Mai eine 16-Jährige tödlich verunglückte, eine Störung. Inzwischen ist die Ursache bekannt. (tvd)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion