Zwei Männer sind im Bahnhofsviertel von einer Gruppe Unbekannter angegriffen worden. (Symbolbild)
+
Zwei Männer sind im Bahnhofsviertel von einer Gruppe Unbekannter angegriffen worden. (Symbolbild)

Polizei sucht Zeugen

Unbekannte schlagen mit Stöcken auf zwei Männer im Bahnhofsviertel ein

  • Melanie Gottschalk
    VonMelanie Gottschalk
    schließen

Im Bahnhofsviertel in Frankfurt kommt es zum Streit. Zwei Männer werden dabei durch Schläge und Pfefferspray verletzt.

Frankfurt - Im Bahnhofsviertel in Frankfurt ist es am Donnerstag (26.08.2021) zu einer Auseinandersetzung gekommen. Zwei Männer im Alter von 28 und 36 Jahren wurden dabei verletzt. Die Angreifer – laut Polizei eine ganze Gruppe – flüchteten nach dem Angriff. Die Beamten suchen Zeugen des Vorfalls.

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Vorfall am Donnerstagabend gegen 18.55 Uhr in der Münchner Straße im Bahnhofsviertel in Frankfurt. Die zwei Geschädigten hatten gerade ihr Auto vor einem Drogerie-Markt geparkt, als unvermittelt mehrere Personen auf den 28-Jährigen und den 36-Jährigen zukamen.

Angriff im Bahnhofsviertel in Frankfurt: Pfefferspray eingesetzt

Aus bislang ungeklärter Ursache entwickelte sich zwischen den beiden Parteien schnell ein Streit, in dessen Verlauf es auch zu Handgreiflichkeiten kam, wie die Polizei schreibt. Die Gruppe Unbekannter schlug im Bahnhofsviertel in Frankfurt auf den 28-Jährigen und auf den 36-Jährigen unter anderem mit Stöcken ein.

Anschließend verlagerte sich die Auseinandersetzung laut Polizei in einen angrenzenden Imbiss im Bahnhofsviertel in Frankfurt. Die Angreifer sprühten die beiden Geschädigten mit Pfefferspray an. Im Anschluss flüchteten alle Beteiligten, sowohl die Opfer als auch die Angreifer, in verschiedene Richtungen. Passanten informierten die Beamten.

Zwei Männer bei Angriff im Bahnhofsviertel in Frankfurt verletzt

Der 28 Jahre alte Mann und sein 36 Jahre alte Begleiter konnten aber im Anschluss im Bahnhofsviertel in Frankfurt von der Polizei angetroffen werden. Aufgrund der erlittenen Verletzungen wurden sie zunächst vor Ort medizinisch durch Rettungskräfte behandelt. Der 28 Jahre alte Mann musste später stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden.

Wie die Polizei mitteilt, dauern die Ermittlungen noch an. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall im Bahnhofsviertel in Frankfurt geben können, werden gebeten, sich mit dem 4. Polizeirevier unter der Telefonnummer 069-75510400 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. (msb)

Erst kürzlich kam es im Bahnhofsviertel in Frankfurt zu einem Angriff. Ein Mann griff seinen Kontrahenten mit zwei Messern an, dieser wehrte sich mit Pfefferspray. Die Polizei konnte den Angreifer erst durch Schüsse stoppen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare