In Frankfurt-Enkheim überfiel ein bislang unbekannter Täter einen Kiosk und stahl mehrere hundert Euro. (Symbolbild)
+
In Frankfurt-Enkheim überfiel ein bislang unbekannter Täter einen Kiosk und stahl mehrere hundert Euro. (Symbolbild)

Kriminaldelikt

Bewaffneter Überfall auf Kiosk in Frankfurt: Mann bedroht Verkäufer mit Pistole

  • Anna Charlotte Groos
    vonAnna Charlotte Groos
    schließen

Ein bislang unbekannter Täter überfällt mit einer Pistole bewaffnet einen Kiosk in Frankfurt-Enkheim und stiehlt mehrere Hundert Euro. Die Polizei bittet um Hinweise.

Frankfurt – Am Sonntag (28.03.2021), gegen 22.30 Uhr, hat ein bislang unbekannter Täter einen Kiosk in der Borsigallee in Frankfurt-Enkheim überfallen. Er bedrohte den Verkäufer mit einer Pistole und forderte die Herausgabe des Bargeldes, wie das Polizeipräsidium Frankfurt am Main am Montag (29.03.2021) mitteilte. Der Täter stahl mehrere Hundert Euro sowie verschiedene Tabakwaren, bevor er anschließend den Kiosk verließ.

Der Täter wird beschrieben als etwa 30 Jahre alt und von normaler Figur. Außerdem soll er einen schwarzen Kapuzenpulli, eine dunkle Weste, eine weiße Mund-Nasen-Bedeckung, eine schwarze Cargohose und schwarze Schuhe getragen haben. Die Pistole, die er mit sich führte, soll silberfarben gewesen sein.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Frankfurter Polizei unter der Telefonnummer 069-75551299. Erst Anfang März 2021 war es im Frankfurter Bahnhofsviertel zu einem brutalen Raubüberfall gekommen. (Anna Groos)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion