Ein Mitarbeiter des niedersächsischen Kampfmittelräumdienstes zeigt eine amerikanische Handgranate aus dem 2. Weltkrieg. Am Donnerstag (13.05.21) wurde in Frankfurt eine vergleichbare Handgranate bei Gartenarbeiten gefunden. (Symbolbild)
+
Ein Mitarbeiter des niedersächsischen Kampfmittelräumdienstes zeigt eine amerikanische Handgranate aus dem 2. Weltkrieg. Am Donnerstag (13.05.21) wurde in Frankfurt eine vergleichbare Handgranate bei Gartenarbeiten gefunden. (Symbolbild)

Gutleutviertel

Mitten in Frankfurt: Bewohner findet bei Gartenarbeiten Handgranate

  • vonDavid Suárez Caspar
    schließen

Damit hätte er nicht gerechnet. Ein Bewohner aus dem Gutleutviertel in Frankfurt stößt bei Gartenarbeiten auf eine Handgranate. Diese muss noch vor Ort gesprengt werden.

Frankfurt - Der Bewohner eines Hauses am Baseler Platz unweit vom Hauptbahnhof Frankfurt fand am Donnerstag (13.05.21) gegen 16.50 Uhr eine Handgranate bei Gartenarbeiten. Seine Frau verständigte sofort die Polizei. Die Polizei wiederum rief den Kampfmittelräumdienst (KMRD).

Bei dem Fund in Frankfurt handelte es sich um eine amerikanische Handgranate aus dem 2. Weltkrieg, bestätigte der Kampfmittelräumdienst. Die Handgranate befand sich in einem fragilen Zustand, weswegen ein Abtransport ausgeschlossen wurde.

Sprengung im Frankfurt-Gutleutviertel: Anwohner müssen Wohnungen verlassen

Da ein Abtransport der Handgranate unmöglich war, musste sie vor Ort gesprengt werden. Mithilfe der Feuerwehr Frankfurt wurden 40 Sandsäcke angeliefert. Die Bewohner rundum den Fundort mussten daraufhin ihre Wohnungen verlassen. Gegen 19.30 Uhr, knapp drei Stunden nach dem Fund, erfolgte schließlich die Sprengung. Die Polizei berichtet von keinerlei Personen- oder Sachschäden. Nach erfolgreicher Sprengung konnten die Bewohner der angrenzenden Häuser zurück in ihre Wohnungen. (David Suárez Caspar)

Erst kürzlich fand man bei der Durchsuchung in Rüsselsheim nahe Frankfurt Munition, mehrere Schusswaffen sowie eine Handgranate.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare