Polizist mit Radarkontrollgerät von hinten auf der Fahrbahn
+
Die Polizei in Frankfurt plant weitere Verkehrskontrollen und kündigte an, wo die Blitzer stehen. (Symbolbild)

Kontrolle

Neue Blitzer in Frankfurt: Hier müssen Autofahrer vorsichtig sein

  • Tim Vincent Dicke
    VonTim Vincent Dicke
    schließen
  • Erik Scharf
    Erik Scharf
    schließen

Auch im neuen Jahr setzt die Polizei in Frankfurt Radarkontrollen gegen Raser ein. Autofahrer aufgepasst: An diesen Stellen stehen ab Montag (17.01.2022) die Blitzer.

Frankfurt – Für mehr Sicherheit auf den Straßen startet die Polizei in Frankfurt ab Montag (17.01.2022) erneut eine großangelegte Kontrolle. Bis zum Freitag (21.01.2022) wird an mehreren Stellen im Stadtgebiet die Geschwindigkeit der Fahrzeuge kontrolliert. Das teilte die Polizei Frankfurt mit.

Die Kontrollen erstrecken sich über Knotenpunkte auf den Autobahnen in und um Frankfurt bis hin zu Bundesstraßen und Messpunkten in der Innenstadt. An folgenden Orten in Frankfurt wird geblitzt:

Geschwindigkeitskontrollen in Frankfurt: Hier blitzt die Polizei

  • Montag (17.01.2022): B43 / Anschlussstelle A3, Hugo-Eckener-Ring, A661 Richtung Autobahnkreuz Offenbach, Babenhäuser Landstraße, A661 Riederwaldtunnel, Hanauer Landstraße
  • Dienstag (18.01.2022): Hugo-Eckener-Ring, A66 Richtung Wiesbaden, Mainzer Landstraße, A661 Riederwaldtunnel, Ludwig-Landmann-Straße, Autobahnkreuz Frankfurt A3 / A5
  • Mittwoch (19.01.2022): Autobahnkreuz Frankfurt A3 / A5, Ludwig-Landmann-Straße, A66 Richtung Wiesbaden, Hugo-Eckener-Ring, A661 Riederwaldtunnel, Mainzer Landstraße
  • Donnerstag (20.01.2022): A661 Richtung Autobahnkreuz Offenbach, Babenhäuser Landstraße, B43 / Anschlussstelle A3, Züricher Straße, A661 Anschlussstelle Eckenheim Richtung Bad Homburg v.d.H., Hanauer Landstraße
  • Freitag (21.01.2022): Mainzer Landstraße, Autobahnkreuz Frankfurt A3 / A5, Ludwig-Landmann-Straße, A66 Richtung Wiesbaden, Hugo-Eckener-Ring, A661 Riederwaldtunnel

Blitzer in Frankfurt: „Geschwindigkeitsmessungen werden fortgesetzt“

Ein Ende des Blitzermarathons planen die Beamten übrigens nicht. „Die Geschwindigkeitsmessungen werden fortgesetzt“, heißt es in einer Meldung des Polizeipräsidiums Frankfurt. Auch in den Tagen nach kommender Woche könnte es also zu weiteren Geschwindigkeitskontrollen kommen.

Immer wieder erwischt die Polizei in Frankfurt Raser. So war beispielsweise ein AudiR8 in Frankfurt 120 km/h zu schnell unterwegs. Zwei Raser auf der A661 bei Frankfurt lieferten sich ein illegales Rennen und überholten dabei eine Polizeistreife.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion