Auf einem Spielplatz in Frankfurt hat ein Mann mehrere Personen mit einem Hammer bedroht. (Symbolbild)
+
Auf einem Spielplatz in Frankfurt hat ein Mann mehrere Personen mit einem Hammer bedroht. (Symbolbild)

Frankfurt-Bornheim

Auf einem Spielplatz in Frankfurt: 25-Jähriger droht Frauen mit Hammer

  • Yannick Wenig
    vonYannick Wenig
    schließen

Ein bereits polizeibekannter Mann hat auf einem Spielplatz in Frankfurt-Bornheim drei Personen mit einem Hammer bedroht.

Frankfurt - Ein 25-jähriger Mann hat in der Nacht auf Sonntag, 24. Januar, mehrere Personen auf einem Spielplatz im Frankfurter Stadtteil Bornheim mit einem Hammer bedroht. Nach einer kurzen Ermittlung hat die Polizei den bereits bekannten Täter inzwischen in Gewahrsam genommen.

Frankfurt: Mann droht Frauen auf einem Spielplatz in Bornheim „den Schädel einzuschlagen“

Kurz nach Mitternacht befanden sich zwei Frauen im Alter von 16 und 33 Jahren sowie ein 44 Jahre alter Mann auf dem Pestalozzispielplatz in Bornheim. Ein 25-Jähriger näherte sich den beiden Frauen mit einem Hammer in der Hand und drohte, den beiden „den Schädel einzuschlagen“, wie die Polizei Frankfurt berichtet.

Der 44-Jährige kam den beiden Frauen zur Hilfe und wollte dazwischen gehen. Doch auch er wurde auf die gleiche Art und Weise bedroht. Um seiner Drohung Eindruck zu verleihen, schlug der Täter mit dem Hammer auf eine Schaukel. Infolgedessen flohen die beiden Frauen gemeinsam mit dem 44-Jährigen von dem Spielplatz in Frankfurt-Bornheim.

25-Jähriger bedroht drei Personen auf einem Spielplatz in Frankfurt - dann klicken die Handschellen

Der Täter nahm die Verfolgung auf, ließ dann jedoch, wie die Polizei Frankfurt bestätigte, aus bisher unbekannten Gründen ab und betrat ein Mehrfamilienhaus unweit des Spielplatzes in Bornheim. Nachdem die drei Bedrohten die Polizei alarmierten, hatte diese aufgrund der Personenbeschreibung und der Anschrift des Mehrfamilienhaus bereits einen Verdacht, der sich nach einer ersten Überprüfung auch bestätigte.

Mithilfe der Staatsanwaltschaft erwirkte die Polizei in Frankfurt einen Durchsuchungsbeschluss und nahmen den 25-jährigen Täter schließlich in Gewahrsam. Inzwischen wurde auch ein Strafverfahren gegen den Mann eingeleitet. Er muss sich wegen des Verdachts der versuchten gefährlichen Körperverletzung, Bedrohung und Nötigung verantworten.

Immer wieder werden Spielplätze in Frankfurt zum Tatort. In Sindlingen bedrohte ein Mann mehrere Personen mit einer Schusswaffe. Auch im Frankfurter Stadtteil Kalbach/Riedberg war der Einsatzort für die Polizei ein Spielplatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion