Brand in Frankfurt-Preugesheim: Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot vor Ort.
+
Brand in Frankfurt-Preugesheim: Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot vor Ort.

Rauchwolke zu sehen

Großbrand in Lagerhalle verlangt über 200 Einsatzkräften alles ab

  • Barbara Haas
    vonBarbara Haas
    schließen
  • Tim Vincent Dicke
    Tim Vincent Dicke
    schließen

Alarm in Frankfurt: Mit einem Großaufgebot rückt die Feuerwehr in Preungesheim an. Ein Brand beschäftigt sie bis tief in die Nacht. 

  • Brand in Frankfurt-Preungesheim ausgebrochen
  • Feuerwehr mit Großaufgebot vor Ort
  • Speditionsgebäude von den Flammen betroffen

Update vom Montag, 08.06.2020, 10.26 Uhr : Bei dem Brand in Frankfurt-Preungesheim waren laut Angaben der Feuerwehr Frankfurt über 200 Einsatzkräfte im Einsatz. Auch der Rettungsdienst sowie die Freiwilligen Feuerwehren aus Frankfurt waren bei den Arbeiten vor Ort beteiligt.

Update vom Montag, 08.06.2020, 06.24 Uhr: Der Brand in der Tiefgarage einer Lagerhalle in Frankfurt-Preungesheim hat am Sonntagabend (07.06.2020) Hundert Feuerwehrleute bis tief in die Nacht beschäftigt. Erst um 3 Uhr war der Einsatz der über 100 Helfer in der Straße Am Dorfgarten beendet. Das verbliebene Brandgut wurde mit Schwerschaum abgedeckt. In den frühen Morgenstunden des Montags (08.06.2020) kontrollierte die Feuerwehr Frankfurt die Brandstelle sicherheitshalber gleich zweimal. 

Gegen 17.30 Uhr waren die Brandbekämpfer am Vorabend alarmiert worden. Eine dichte Säule aus Rauch und Wasserdampf stieg über Frankfurt-Preungesheim auf. Mit Hochleistungsatemschutzgeräten arbeiteten sich die Einsatztrupps in dem verrauchten Keller voran, um den Brandherd zu finden. Von außen spritzten Brandschützer Wasser auf die Fassade, um sie zu kühlen und zu verhindern, dass sich das Feuer auf die Halle ausbreitete.

Frankfurt: Brand in Preungesheim – Feuerwehrmann verletzt

Mit einem Radlader begannen die Helfer gegen 21 Uhr, das Brandgut auseinanderzuziehen und aus der Tiefgarage zu schaffen. Wie der Pressesprecher der Feuerwehr Frankfurt, Rainer Heisterkamp, am Einsatzort berichtete sind in der Halle 20 Fahrzeuge abgestellt und Kartons mit Büromaterial gelagert. Mehrere Firmen, darunter ein Umzugsunternehmen, haben sich in dem Gebäude eingemietet. 

Zur Ursache für den Brand konnte Heisterkamp keine gesicherten Angaben machen. Auch der Sachschaden blieb zunächst unklar. Ein Feuerwehrmann wurde laut Heisterkamp leicht verletzt.

Großer Brand in Frankfurt-Preungesheim: 100 Einsatzkräfte vor Ort 

Update vom Sonntag, 07.06.2020, 20.11 Uhr: Zu dem Brand in Frankfurt-Preungesheim gibt es neue Details. „Mehr als 100 Kräfte von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr sind derzeit mit den Löscharbeiten beschäftigt“, schrieb die Feuerwehr auf Twitter. Die Halle, in der das Feuer ausgebrochen ist, wird nach Angaben der Einsatzkräfte von mehreren Firmen genutzt.

Erstmeldung vom Sonntag, 07.06.2020, 18.34 Uhr: Frankfurt – In Frankfurt-Preungesheim ist am Sonntagnachmittag (07.06.2020) ein Brand in einer Tiefgarage ausgebrochen. Die Feuerwehr warnt vor starker Rauchentwicklung.

Einsatzkräfte sind mit einem Großaufgebot vor Ort. „Die Löscharbeiten sind im Gang“, hieß es auf Twitter. Ein Sprecher der Feuerwehr Frankfurt sagte auf Nachfrage, dass der Brand in einem Speditionsgebäude in Frankfurt-Preungesheim ausgebrochen ist.

Brand in Frankfurt: Rauchwolke über Preungesheim zu sehen

Bilder in sozialen Netzwerken zeigen eine Rauchwolke weit über dem Stadtteil. Die Feuerwehr Frankfurt veröffentlichte über Twitter und die Katastrophen-Warnapp NINA eine Warnung an alle Anwohner, die Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Ob durch den Großbrand in Frankfurt-Preungesheim Gesundheitsgefahr besteht, war zunächst nicht klar.

Brand in Frankfurt: Immer wieder kommt es zu Feuern in der Stadt

Immer wieder brennt es in der Stadt. In Frankfurt-Niederursel brach ein Brand im 10. Obergeschoss eines Wohnhauses aus. Auch bei diesem Feuer waren die Kräfte der Feuerwehr mit einem Großaufgebot im Einsatz. Und auch in Frankfurt-Niederrad bricht ein Brand in einem Hochhaus aus. Das Gebäude muss evakuiert werden.

Mitten in der Nacht brach dagegen ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in Frankfurt aus. Zwei Menschen wurden verletzt. Die Polizei schloss Brandstiftung nach dem Feuer nicht aus. Brandstiftung war auch in der Innenstadt Thema: Es wurde ein Brandanschlag auf die Agentur für Arbeit in Frankfurt verübt.

tvd/bah/ag

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion