1. Startseite
  2. Frankfurt

Große Rauchsäule in Frankfurt: Lagerhalle steht in Flammen

Erstellt:

Von: Sophia Lother

Kommentare

Die Feuerwehr musste zu einem Brand in Frankfurt ausrücken. (Symbolbild)
Die Feuerwehr musste zu einem Brand in Frankfurt ausrücken. (Symbolbild) © Robert Michael/dpa

In Frankfurt kämpft die Feuerwehr gegen einen Brand in einer Lagerhalle im ehemaligen Industriepark im Staddteil Griesheim. Der Rauch ist weithin sichtbar.

Frankfurt – Wie die Feuerwehr Frankfurt mitteilt, stand eine Lagerhalle im ehemaligen Industriepark Frankfurt-Griesheim in Flammen. Zahlreiche Einsatzkräfte waren am Samstag (11.12.2021) vor Ort. Die Rauchsäule war weithin sichtbar, so die Feuerwehr auf Nachfrage.

Das Feuer war im Untergeschoss einer etwa 1800 Quadratmeter großen Halle im ehemaligen Frankfurter Industriepark Griesheim ausgebrochen. Die Feuerwehr war um 13.30 Uhr alarmiert worden. Derzeit befindet sich die Halle im Rückbau, übrige Materialien waren in Brand geraten. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden weitere Kräfte hinzugerufen. Wie die Feuerwehr weiter meldet, konnte der Brand von den Einsatzkräften lokalisiert und unter Kontrolle gebracht werden. Nach weniger als einer Stunde war es dann geschafft, der Brand war gelöscht.

Feuer in Frankfurt: Feuerwehr bekämpft Brand im ehemaligen Industriepark im Stadtteil Griesheim

Neben der Feuerwehr Frankfurt war zudem noch die Werksfeuerwehr des Industrieparks Höchst mit im Einsatz. Gegen 16 Uhr meldete die Feuerwehr, dass auch die Entlüftungsmaßnahmen abgeschlossen seien. Insgesamt waren rund 50 Rettungskräfte im Einsatz. Von der Polizei wurden Ermittlungen zur Brandursache in Frankfurt aufgenommen. Angaben zur Schadenhöhe können bisher noch keine gemacht werden. (slo)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion