Schrecklicher Brand in Frankfurt: Zahlreiche Katzen sterben  bei Feuer in Gartenhütte
+
Schrecklicher Brand in Frankfurt: Zahlreiche Katzen sterben bei Feuer in Gartenhütte.

Tierquälerei

Schrecklicher Feuertod in Frankfurt: Viele eingesperrte Katzen sterben bei Brand in Gartenhütte

  • vonTobias Ketter
    schließen

Nachdem über 50 Tiere bei dem Brand einer Gartenhütte in Frankfurt sterben, steht nun fest, die Katzen und Tauben hatten keine Chance: Sie waren eingesperrt.

  • Bei einem Feuer in Frankfurt Sachsenhausen sterben über 50 Tiere in den Flammen.
  • Unter den Toten befinden sich auch viele Katzen.
  • Die Polizei ermittelt wegen Verdacht eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz – die Tiere gehörten alle dem Grundstückseigentümer.

Update vom Dienstag,08.12.2020, 10.35 Uhr: Bei einem Brand in Frankfurt-Sachsenhausen sind am vergangenen Sonntag (06.12.2020) über 50 Tiere ums Leben gekommen. Der Verdacht, dass es sich auch um vermisste oder entführte Tiere handelt, konnte nicht bestätigt werden. Nach Angaben der Polizei Frankfurt gehörten alle Tiere dem Eigentümer der Gartenhütte in Sachsenhausen.

Grausamer Tod von Katzen und Tauben: Tiere in Gartenhütte gefangen

Bereits direkt nach der Tragödie befürchteten die Ermittler, dass die Tiere keine Chance hatten und in der Hütte eingesperrt waren. Nun wurde aus der Befürchtung grausamen Gewissheit: Ermittlungen ergaben, dass die Katzen und Tauben in der Gartenhütte in Frankfurt Sachsenhausen gefangen waren. Auch direkt neben der Hütte fand die Feuerwehr Käfige, in denen Tiere zum Zeitpunkt des Feuers eingesperrt waren. Die Feuerwehr war laut eigenen Angaben schnell vor Ort, für viele Tiere kam jede Hilfe trotzdem zu spät. Sie starben in den Flammen.

Feuer in Frankfurter Gartenhütte: Katzen und Tauben sterben

Erstmeldung vom 07.12.2020: Frankfurt - Bei einem Brand in Frankfurt-Sachsenhausen sind über 50 Tiere ums Leben gekommen - darunter viele Katzen. Das Feuer brach am Sonntagabend (06.12.2020) gegen 19.30 Uhr aus. 35 Einsatzkräfte kämpften gegen die Flammen in einer Hütte im Länderweg an, wie die Feuerwehr berichtet. Es steht die Befürchtung im Raum, dass die Tiere in der Hütte eingesperrt waren.

Brand in Frankfurt: Polizei ermittelt wegen nicht tierschutzgerechter Unterbringung

In der 200 Quadratmeter großen Gartenhütte in Frankfurt hatte der 47-jährige Besitzer viele Tiere untergebracht. Den Einsatzkräften gelang es etwa 250 Tauben, drei Hunde und vier Katzen zu gerettet. 50 Tauben und acht Katzen konnte jedoch nicht mehr geholfen werden. Sie waren bereits verendet, wie die Feuerwehr Frankfurt mitteilt. Der Einsatz dauerte bis 21.15 Uhr.

Auch eine direkt angrenzende Gartenhütte des Nachbargrundstücks wurde in Mitleidenschaft gezogen. Erste Ermittlungen der Polizei Frankfurt ergaben, dass die Ursache des Feuers wahrscheinlich auf einen technischen Defekt eines Mehrfachsteckers zurückzuführen ist. Über die Höhe des Sachschadens konnte bislang noch keine Angabe gemacht werden. Die Beamten ermitteln vor Ort wegen der genauen Brandursache und der offensichtlich nicht tierschutzgerechten Unterbringung der Katzen, Hunde und Tauben. Das berichtet das Polizeipräsidium Frankfurt.

Brand in Gartenhütte in Frankfurt: Strafverfahren gegen Besitzer eingeleitet

Gegen den 47-jährigen Besitzer der Gartenhütte in Frankfurt wurden Strafverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung und wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet. Die noch verbliebenen Tiere werden nun laut der Polizei in entsprechenden Tierschutzeinrichtungen untergebracht.

In der Nacht zum Sonntag (06.12.2020) ist ein Brand in einem Hochhaus in Frankfurt ausgebrochen. Rund 80 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren vor Ort. 22 Menschen wurden verletzt. (tob)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion