In Frankfurt musste die Feuerwehr einen verheerenden Brand bekämpfen.
+
In Frankfurt musste die Feuerwehr einen verheerenden Brand bekämpfen.

Mieter schwer verletzt

Fataler Brand in Frankfurter Hochhaus: Haustiere tot, Wohnung völlig zerstört

  • Tim Vincent Dicke
    VonTim Vincent Dicke
    schließen
  • Sophia Lother
    Sophia Lother
    schließen

Am ersten Weihnachtsfeiertag bricht in einem Hochhaus in Frankfurt ein Brand aus. Die Polizei gibt weitere Details bekannt.

Update vom Sonntag, 26.12.2021, 15.54 Uhr: Nach dem Brand in einem Hochhaus in Frankfurt hat die Polizei weitere Informationen zu dem Einsatz herausgegeben. Demnach handelt es sich bei dem schwer verletzten Mann um den 53-jährigen Mieter der Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war. Wie sich herausstellte, erlitt der Mann schwere Verletzungen durch das Rauchgas. Er musste in ein Offenbacher Krankenhaus verbracht werden, wo er stationär aufgenommen wurde.

Das gesamte Mehrfamilienhaus in Frankfurt-Oberrad wurde während des Brandes von den Rettungskräften geräumt. Nicht nur die betreffende Wohnung brannte vollständig aus und ist seitdem unbewohnbar – auch der Hausflur und eine Nachbarwohnung verrußten. Zudem verursachte das Löschwasser in der darunterliegenden Wohnung Schäden. Insgesamt dürfte der Sachschaden bei etwa 150.000 Euro liegen, hieß es von der Polizei. Des Weiteren wurden beide Katzen des Mieters tot in der zerstörten Wohnung aufgefunden.

Die Anwohner konnten nach Angaben der Polizei Frankfurt nach Beendigung der Löscharbeiten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Nach ersten Erkenntnissen dürfte eine umgestürzte Kerze ursächlich für den Brandausbruch gewesen sein. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Verheerender Brand in Frankfurter Hochhaus: Große Rauchsäule steigt auf

Erstmeldung vom Samstag, 25.12.2021: Frankfurt – Im Frankfurter Stadtteil Oberrad ist am ersten Weihnachtsfeiertag (25.12.2021) ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr kämpfte gegen den Brand in einer Wohnung im 8. Stock eines Hochhauses in Frankfurt in der Offenbacher Landstraße.

Um circa 14.10 Uhr wurden die Rettungskräfte alarmiert. Laut den Rettungskräften war der Rauch weithin sichtbar. Ein Mann musste nach Angaben der Feuerwehr bei dem Brand aus dem Hochhaus gerettet werden. Er hatte schwere Verletzungen erlitten, habe es jedoch trotzdem geschafft, selbstständig bis zur Wohnungstür zu kommen. Der Rettungsdienst brachte den Verletzten in eine Spezialklinik. Eine Katze ist in Folge des Brandes ums Leben gekommen.

Brand in Frankfurt: Schaden im unteren sechsstelligen Bereich

Die Feuerwehr setzte nach eigenen Angaben beim Einsatz auch Hochleistungslüfter ein, mit deren Hilfe der Rauch ins Freie gedrückt wurde. Gegen 14.45 Uhr sei das Feuer gelöscht worden.

Die Ursache des Wohnungsbrandes in Frankfurt-Oberrad sei derzeit unklar, berichtet die Feuerwehr. Ermittlungen der Polizei laufen. Die Wohnung ist nach dem Feuer nicht mehr benutzbar. Nach ersten Schätzungen werde der Sachschaden im unteren sechsstelligen Bereich beziffert, berichtet die Feuerwehr Frankfurt.

Kürzlich waren viele Kräfte alarmiert, als in Frankfurt eine Rauchsäule weithin zu sehen war. Dahinter steckte ein Brand in einer Lagerhalle im ehemaligen Industriepark im Stadtteil Griesheim. (slo/tvd)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion