In der Nacht von Samstag auf Sonntag hat es im Frankfurter Stadtteil Niederursel gebrannt. 22 Menschen wurden verletzt.
+
In der Nacht auf Sonntag hat es im Frankfurter Stadtteil Niederursel gebrannt. 22 Menschen wurden verletzt.

Wohnung unbewohnbar

Feuer in Frankfurter Hochhaus: 22 Menschen verletzt

  • Melanie Gottschalk
    vonMelanie Gottschalk
    schließen

Bei einem Brand in einem Hochhaus in Frankfurt sind 22 Menschen verletzt worden, darunter ein Feuerwehrmann.

Frankfurt –  Bei einem Brand in einem Hochhaus im Frankfurter Stadtteil Niederursel sind in der Nacht zum Sonntag (06.12.2020) insgesamt 22 Menschen verletzt worden, darunter auch ein Feuerwehrmann. Das Feuer war im fünften Obergeschoss ausgebrochen, das Haus musste komplett evakuiert werden.

Wohnung nach Brand in Hochhaus in Frankfurt unbewohnbar

Wie Feuerwehr und Polizei übereinstimmend mitteilen, wurde das Feuer gegen 3.20 Uhr in der Nacht von Samstag (05.12.2020) auf Sonntag (06.12.2020) gemeldet. Rund 80 Einsatzkräfte rückten zu dem Hochhaus in der Praunheimer Straße in Frankfurt-Niederursel aus. Vor Ort mussten sechs Menschen aus dem mehrstöckigen Haus gerettet werden. Der Brand, der nach Angaben der Feuerwehr im fünften Obergeschoss ausbrach, war anschließend schnell gelöscht.

Die betroffene Wohnung in dem Frankfurter Hochhaus sei nicht mehr bewohnbar. Erste Ermittlungen hätten ergeben, dass die Unterkunft zum Zeitpunkt des Brandes unbewohnt war, hieß es weiterhin von der Polizei. Die Brandursache stand zunächst nicht fest. Alle angrenzenden Wohnungen wurden durchsucht und kontrolliert.

21 Hausbewohner und ein Feuerwehrmann bei Brand in Frankfurt verletzt

20 Hausbewohner mussten wegen eingeatmeter Rauchgase vor dem Gebäude ambulant behandelt werden, ein weiterer Bewohner wurde in ein Krankenhaus gebracht, wie ein Polizeisprecher in Frankfurt mitteilte. Weshalb auch ein Feuerwehrmann in eine Klinik gebracht wurde, war zunächst unklar.

Die Bewohner des Hauses in Frankfurt wurden während der Löscharbeiten in einem Bus untergebracht. Insgesamt waren laut Feuerwehr über 80 Einsatzkräfte vor Ort. Die Polizei bezifferte den entstandenen Schaden mit etwa 100.000 Euro. Laut Feuerwehr und Polizei konnte der Einsatz gegen 5.40 Uhr am Sonntagmorgen beendet werden.

Vor wenigen Wochen kam eine Frau bei einem Brand in Eschborn nahe Frankfurt ums Leben. Die Brandursache ist noch immer nicht final geklärt. Hinweise auf Brandstiftung gibt es aber nicht. (Melanie Gottschalk)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion