1. Startseite
  2. Frankfurt

Ebbelwei-Expreß in Frankfurt: Kult-Straßenbahn zieht Corona-Notbremse

Erstellt:

Von: Jennifer Greve

Kommentare

Der Ebbelwei-Expreß steht am Willy-Brandt-Platz in Frankfurt (Hessen). Erst im November durfte die Bahn wieder ihre Runden drehen. Wegen Corona ist damit ab Sonntag wieder Schluss. (Archivbild)
Der Ebbelwei-Expreß steht am Willy-Brandt-Platz in Frankfurt (Hessen). Erst im November durfte die Bahn wieder ihre Runden drehen. Wegen Corona ist damit ab Sonntag wieder Schluss. (Archivbild) © Hannes P. Albert/dpa

In Frankfurt sorgt die Corona-Pandemie für striktere Regeln. Dazu gehört auch der Stopp für den Ebbelwei-Expreß. Ab Sonntag steht dieser erneut still.

Frankfurt/Main - Wegen der aktuellen Corona-Lage in Hessen wird der traditionelle Ebbelwei-Expreß vorübergehend eingestellt. Damit soll der Infektionslage Rechnung getragen werden. Die Straßenbahn, in der Apfelwein und andere Getränke ausgeschenkt werden, soll ab Sonntag (05.12.2021) nicht mehr fahren. Das teilt die Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) mit. Am Sonntag gelten in Hessen verschärfte Corona-Regeln, über die zuletzt Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) informierte.

Nach einer anderthalbjährigen Corona-Pause drehte der Ebbelwei-Expreß im November wieder seine Runden. Grund der langen Pause war auch zu diesem Zeitpunkt die Pandemie. Die Straßenbahn fährt seit mittlerweile 44 Jahren an allen Samstagen, Sonn- und Feiertagen durch Frankfurt. Weitere Informationen zum Ebbelwei-Expreß gibt es online. (jey/dpa)

Wo gibt es in Frankfurt eigentlich den besten Apfelwein? Eine Ebbelwei–Umfrage unter unsern Lesern gibt eine – anfechtbare – Antwort.

Auch interessant

Kommentare