Ein Passant geht vor dem Impfzentrum der Sonderimpfaktion im U- und S-Bahnhof Hauptwache vorbei. Vom 08. November bis 31. Dezember 2021 können sich Menschen ohne Termin in der B-Ebene des U- und S-Bahnhofs Hauptwache impfen lassen. Dabei kommt es zu längeren Wartezeiten.
+
Corona-Impfung in Frankfurt: Wie hier in der Hauptwache (Archivbild vom 12.11.2021) können Impfwillige ab Montag (13.12.2021) Termine für eine Corona-Impfung vereinbaren.

Corona

Impfung ohne lange Schlange in Frankfurt: Änderung im Impfzentrum und an der Hauptwache

  • Paul Bröker
    VonPaul Bröker
    schließen

Ohne Wartezeit gegen Corona geimpft werden – das ist in Frankfurt bald im Impfzentrum und an der Hauptwache möglich. Dazu muss ein Termin vereinbart werden.

Frankfurt – Im Impfzentrum Frankfurt wird ab Montag (13.12.2021) auch mit Termin geimpft. Die Termine können ab sofort online vereinbart werden. Dort kann unter den freien Zeitfenstern sieben Tage bis zu einer Stunde im Voraus ein Termin ausgewählt werden.
 
Bis auf Weiteres finden 70 Prozent der täglichen Corona-Impfungen mit Termin statt. Die restlichen 30 Prozent stehen für Personen zur Verfügung, die spontan ohne Termin ins Impfzentrum kommen. Vereinbarte Termine werden aber vorgezogen, wer ohne Termin kommt, muss daher mit Wartezeiten rechnen. Das teilt die Stadt Frankfurt mit.

Corona-Impfung in Frankfurt: Terminvereinbarung im Impfzentrum minimiert die Wartezeit vor Ort

Dr. Peter Tinnemann, Leiter des Gesundheitsamtes, sagt: „Mit der Terminvergabe minimieren wir die Wartezeiten vor Ort. Gerade in der kalten Jahreszeit möchten wir lange Warteschlangen vermeiden.“ Trotzdem gebe es für Kurzentschlossene weiterhin die Möglichkeit, auch ohne Termin im Impfzentrum vorbeizukommen. So wolle man weiterhin möglichst viele Menschen mit einer Impfung erreichen.
 
Geimpft werde weiterhin hauptsächlich mit dem Impfstoff Spikevax von Moderna. Eine Ausnahme gelte für alle Personen, die laut Stiko-Empfehlung nicht mit dem Impfstoff von Moderna geimpft werden dürfen. Für diese Personengruppen sei daher eine Impfung mit Comirnaty von BioNTech möglich, so die Auskunft des Gesundheitsamts.

Impfen an der Hauptwache ausschließlich mit Termin: Es geht ab Montag (13.12.2021) los

Auch das mobile Impfen an der Hauptwache startet ab Montag (13.12.2021) mit Termin. Hier sind ausschließlich Impfungen mit Termin möglich. Auf der Seite „Terminland“ gibt es die Anmeldung zur Impfung. Auch hier sind Buchungen sieben Tage im Voraus möglich. An der Hauptwache wird ausschließlich mit dem Impfstoff von Moderna geimpft, andere Impfstoffe sind dort nicht verfügbar.

Zum Impftermin mitzubringen sind neben einem Ausweisdokument die Terminbestätigung sowie, wenn vorhanden, Impfausweis und Krankenkassenkarte. Es wird gebeten, etwa fünf Minuten vor dem Termin vor Ort zu sein und sich anzumelden.

Bis einschließlich Sonntag (12.12.2021) werden im Impfzentrum zu den gewohnten Öffnungszeiten täglich von 7 bis 21 Uhr weiterhin Impfungen ohne Termin angeboten.

Weiterführende Informationen rund um das Thema Impfen finden sich auf der Webseite der Stadt Frankfurt zur Corona-Impfung.

Da die Politik für die Booster-Impfung wirbt, läuft auch die Impfkampagne in Hessen wieder auf Hochtouren. In vielen hessischen Gemeinden kann man sich in einem Impfzentrum gegen Corona boostern lassen. (Paul Bröker)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare