Ein Regionalzug fährt am 03.01.2018 in Richtung Hauptbahnhof in Frankfurt am Main
+
Ein Regionalzug fährt am 03.01.2018 in Richtung Hauptbahnhof in Frankfurt am Main (Hessen)

Polizei ermittelt

Aggressive Jugendliche bewerfen Züge mit Flaschen und kämpfen in der Stadt

  • Tim Vincent Dicke
    vonTim Vincent Dicke
    schließen

Mehrere Jugendliche bewerfen in Frankfurt Züge der Deutschen Bahn mit Flaschen. Zudem treten sie sehr aggressiv auf - das wird Folgen haben.

  • Mehrere Jugendliche bewerfen in Frankfurt-Eschersheim Züge der Deutschen Bahn (DB).
  • Zeugen alarmieren die Polizei, weil die jungen Männer auch in der Stadt kämpfen.
  • Nach den Vorfällen erwartet die Flaschenwerfer wohl ein Verfahren.

Frankfurt – Aggressiv auftretende Jugendliche haben am Samstag (19.09.2020) in Frankfurt-Eschersheim Flaschen auf Züge der Deutschen Bahn geworfen. Dies teilte die Polizei mit.

Frankfurt: Jugendliche bewerfen Züge der Deutschen Bahn mit Flaschen

Demnach alarmierten zunächst Zeugen die Polizei gegen 23.30 Uhr darüber, dass drei Jugendliche in der Straße Nußzeil in Frankfurt-Eschersheim „Schaukämpfe“ aufführen würden. „Außerdem hatten sie Flaschen auf die Straße und gegen eine vorbeifahrende S-Bahn und einen Doppelstockzug der DB geworfen“, teilte das Polizeipräsidium Frankfurt in einer Meldung mit.

Die drei gemeldeten jungen Männer, ein 17-Jähriger und ein 19-Jähriger, beide aus Bad Homburg, sowie ein 19-jähriger Frankfurter, wurden von den alarmierten Polizisten angetroffen. In Eschersheim nahmen die Beamten sie in Gewahrsam.

Jugendliche bewerfen Bahnen in Frankfurt mit Flaschen: Laut Polizei treten sie aggressiv auf

„Alle drei Personen traten aggressiv auf, der 17-Jährige wehrte sich gegen seine Festnahme und musste zu Boden gebracht und gefesselt werden“, hieß es von der Polizei Frankfurt.

Die aggressiven Männer müssen sich nach den Flaschenwürfen auf die Züge der Deutschen Bahn wohl auf ein Verfahren einrichten. Gegen sie erstellten die Beamten Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

Frankfurt: Polizei erstattet nach Flaschenwürfen auf Bahnen Anzeige gegen junge Männer

Derzeit ist noch nicht endgültig geklärt, ob an den vorbeigefahrenen Bahnen ein Schaden entstanden ist. Dies ist noch Bestandteil der Ermittlungen. Die Bundespolizei Frankfurt, die für den Schienenverkehr zuständig ist, wurde über den Vorfall informiert.

Immer wieder erlauben sich Menschen „Späße“ im Bahnverkehr. Erst kürzlich hatte eine Gruppe Kinder Steine auf die S-Bahn-Gleise in Frankfurt-Sossenheim gelegt. Ein Zug musste deshalb Notbremsen. Da Menschen auf Schienen eine Gefahr sind, fordert der Ortsbeirat in Frankfurt-Sachsenhausen einen Bahn-Zaun, die Stadt sieht allerdings keinen Bedarf. (tvd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion