Frühlingssonne in Berlin
+
Mann wird auf Flohmarkt wiederbelebt

Es geschah auf dem Flohmarkt

Dramatische Minuten in Frankfurt - Gaffer behindern Wiederbelebung

  • Tim Vincent Dicke
    vonTim Vincent Dicke
    schließen

Das waren dramatische Minuten in Frankfurt. Ein Mann bricht plötzlich auf einem Flohmarkt zusammen. Sanitäter versuchen, sein Leben zu retten doch werden dabei massiv behindert.

  • Mann bricht in Frankfurt zusammen
  • Gaffer behindern Rettungsdienst, ein Mann verhält sich skandalös
  • Polizei muss eingreifen und erstattet Anzeige

Frankfurt - Ein Mann ist am Sonntagmorgen (19.01.2020) in Frankfurt zusammengebrochen. Die Rettungskräfte konnten jedoch nicht ihrer Arbeit nachgehen und Hilfe leisten, sondern wurden von Gaffern belästigt und behindert. Dies teilte die Polizei Frankfurt am Montag (20.01.2020) mit.

Gaffer-Entgleisung in Frankfurt: Mann bricht auf offener Straße zusammen

Gegen 9.45 Uhr brach der 69-jährige Mann auf einem Flohmarkt in Frankfurt-Rödelheim zusammen. Passanten bekamen den Notfall sofort mit, der Mann sackte zwischen den Verkaufsständen in sich zusammen. Sofort alarmierten sie den Rettungsdienst.

Als der Notarzt gemeinsam mit den Sanitätern am Flohmarkt ankam, fand er sich in einer unangenehmen Situation. Die Retter konnten ihrer Arbeit nicht nachgehen und dem zusammengebrochenen Mann helfen. Der Grund: Gaffer versammelten sich um den hilfsbedürftigen Patienten.

Gaffer-Entgleisung bei Notfall in Frankfurt: Ein Mann überschreitet sämtliche Grenzen

Die Situation war so heikel, dass die Retter die Polizei rufen mussten. In einer Meldung teilte die Polizei Frankfurt mit: „Selbst nach Eintreffen der Polizei entfernten dich die ‚Gaffer‘ zunächst nicht.“ Ein 66-Jähriger fiel den Beamten besonders negativ auf.

Unfassbar: Der Gaffer filmte den am Boden liegenden Mann, der laut Polizei zu diesem Zeitpunkt sogar wiederbelebt werden musste, ununterbrochen. Die Polizisten forderten ihn auf, das Filmen sofort zu unterlassen. Die Reaktion des Mannes: Er reagierte mit vollem Unverständnis und filmte nach der Aufforderung weiter.

Gaffer-Entgleisung bei Notfall in Frankfurt: Polizei erstattet Anzeige

Die Beamten der Polizei Frankfurt nahmen dem uneinsichtigen Gaffer daraufhin das Handy weg. Gegen den 66-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Die Polizei Frankfurt appelliert in der Meldung, das Gaffen zu unterlassen: „‚Gaffen‘ ist nicht nur moralisch verwerflich, sondern ist ggf. strafbar! Neben den Persönlichkeitsrechten der Betroffenen können hier auch andere Strafvorschriften betroffen sein. Zudem kann es dazu führen, dass Rettungswege versperrt werden und der Verkehrsfluss behindert wird.“

Nach Gaffer-Vorfall in Frankfurt: Polizei gibt Tipps für Augenzeugen

Auf Facebook gibt die Polizei Frankfurt Tipps, wie Augenzeugen mit einer solchen oder ähnlichen Situation umgehen sollen.

Wenn Augenzeugen eine Person sehen, die Hilfe benötigt:

  • Die 110 oder 112 rufen
  • Erste Hilfe leisten

Wenn die Rettungskräfte schon vor Ort sind:

  • Weitergehen und nicht gaffen
  • Platz machen und die Rettungskräfte professionell arbeiten lassen

tvd

Immer wieder gibt es bei Unfällen oder medizinischen Notfällen Gaffer-Vorfälle. In Frankfurt verunglückte ein Radfahrer bei einem Unfall mit einem Lkw. Ein Gaffer machte Fotos. „Wir sind fassungslos“, sagte die Polizei nach dem Vorfall.

Bei einem Unfall in Frankfurt wurde eine 44-jährige Radfahrerin schwer verletzt. Weil ein Gaffer den Verkehr ausbremste, kam es zu einer Karambolage.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion