+
Zwei Autos sind an einer Kreuzung nahe der U-Bahn-Haltestelle Siegmund-Freund-Straße zusammengestoßen. Zwei 8-Jährige kamen zu Schaden. Die Polizei ermittelt. 

Zusammenstoß in Eckenheim

Unfall mit vier Verletzten: Frau fährt mit Kindern im Auto über rote Ampel

Nahe der U-Bahn-Haltestelle Siegmund-Freund-Straße in Frankfurt sind zwei Autos zusammengestoßen. Dabei wurden Kinder verletzt.Die Polizei ermittelt. 

Frankfurt – Bei einem Verkehrsunfall an einer Kreuzung im Frankfurter Stadtteil Eckenheim sind am Donnerstag (17.10.2019) vier Personen teils schwer verletzt worden, darunter zwei Kinder. Das teilte die Polizei Frankfurt am Freitag mit. 

Demnach besteht der Verdacht, dass die 47 Jahre alte mutmaßliche Unfallverursacherin vor dem Unglück eine rote Ampel missachtet hatte. Die Ermittlungen zum Unfallhergang laufen derzeit. 

Rote Ampel in Frankfurt-Eckenheim missachtet: Schwerer Unfall

Erste Untersuchungsergebnisse konnten die Polizisten jedoch schon vorlegen. Der Unfall ereignete sich laut einem Bericht gegen 13.30 Uhr auf der Gießener Straße. Zu dieser Zeit war die 47-Jährige mit ihrem VW-Caddy in Fahrtrichtung Innenstadt unterwegs. Zeitgleich fuhr eine 50-Jährige in einem BMW auf der Sigmund-Freud-Straße in Richtung Weinstraße. 

An der Kreuzung zwischen Gießener Straße und Sigmund-Freund-Straße – unweit der dortigen U-Bahn-Haltestelle – kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei, weil die 47 Jährige VW-Fahrerin missachtete, dass die dortige Ampel rot anzeigte.

Autos kollidieren in Frankfurt-Eckenheim: Kinder verletzt

Ihr Auto kollidierte mit dem BMW, der bei Grün in den Kreuzungsbereich gefahren sein soll. Durch den Aufprall wurden die beiden Fahrerinnen schwer verletzt. Zwei 8 Jahre alte Kinder, die im VW der mutmaßlichen Unfallverursacherin saßen, erlitten leichte Verletzungen. 

Die vier Verletzten wurden in örtliche Krankenhäuser gebracht. Der Verkehr musste an der Unfallstelle zwischenzeitlich umgeleitet werden.

Verkehrsunfälle in Frankfurt? Keine Seltenheit

Zu einem schweren Unfall kam es auch am Samstagvormittag (12.10.2019) im  Stadtteil Dornbusch in Frankfurt. Eine Autofahrerin stieß an einer Kreuzung mit einer jungen Rollerfahrerin zusammen. Bei dem Sturz verletzte sich die 19-Jährige schwer. Wer hatte Schuld?

Besonders tragisch ist der Fall Mihai. Am 7. Juni wurde der 10-Jährige von einer U-Bahn erfasst und schwer verletzt. Er starb später in der Klinik. Wie es zu dem Unfall kam, wissen die Eltern bis heute nicht. Jetzt bitten sie die Öffentlichkeit um Hilfe, berichtet fnp.de*.

ImMain-Kinzig-Kreis wird eine Frau auf einer Landstraße überfahren. Der genaue Unfallhergang ist noch unklar.

(ag)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare