+
Versuchter Raub in Frankfurt: Wer kennt diese beiden Männer?

Auf der Flucht

In Frankfurt wurde Kiosk mit Waffe überfallen - Jetzt sucht Polizei die Täter

  • schließen

In Frankfurt-Eschersheim haben zwei Räuber einen Kiosk überfallen. Sie bedrohen einen Mann mit einer Schusswaffe und flüchten. Nun bittet die Polizei um Hilfe.

  • In Frankfurt-Eschersheim überfallen zwei Räuber im März einen Kiosk.
  • Die unbekannten Räuber bedrohen einen Kiosk-Angestellten mit einer Schusswaffe und fordern das Geld aus der Kasse.
  • Die Polizei Frankfurt bittet bei der Suche nach den Räubern nun die Bevölkerung um Hilfe.

Frankfurt-Eschersheim - Nach einem Überfall auf einen Kiosk im Stadtteil Eschersheim sucht die Polizei in Frankfurt zwei Räuber. Die beiden maskierten Männer hatten den Kiosk in der Eschersheimer Landstraße in der Nacht vom 7.3.2020 auf den 8.3.2020 überfallen, wie die Polizei am Mittwoch (13.05.2020) in der Mitteilung zu ihrer Fahndung schreibt. 

Gegen 1.30 Uhr betraten die beiden Räuber demnach den All-in-One-Kiosk in Frankfurt und bedrohten einen Angestellten mit einer Schusswaffe. Der Mann sollte den beiden Räubern die Einnahmen des Kiosk geben, doch er weigerte sich - „trotz Angst um sein Leben“, wie die Polizei schreibt. Also ergriffen die beiden gescheiterten Räuber die Flucht.

Versuchter Raub in Frankfurt-Eschersheim: Räuber auf der Flucht - Polizei bittet um Hilfe

Versuchter Raub in Frankfurt: Wer kennt diese beiden Männer?

Seit dem Überfall auf den Kiosk in Frankfurt sind mehr als zwei Monate vergangen - und von den beiden Räubern fehlt jede Spur. Doch es gibt Hoffnung auf Aufklärung des Überfalls: Mehrere Überwachungskameras filmten den gescheiterten Raub. 

Auf den Bildern sind die Räuber zu sehen: Sie tragen schwarze Winterjacken, Kapuzen auf dem Kopf und Tücher vor dem Mund. Auf einem Foto zieht einer der Männer seine Kapuze zurück und Teile der Strin und seines Kopfs sind zu erkennen.

Mit diesen Bildern des Überfalls auf den Kiosk in Frankfurt-Eschersheim wendet sich das Polizeipräsidium Frankfurt am Main nun an die Bevölkerung: Wer erkennt die gescheiterten Räuber - zum Beispiel anhand ihrer Kleidung? Hinweise jeder Art nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 069 755 53111 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. 

sbh

In der Region kommt es immer wieder zu Überfällen: Vor wenigen Monaten raubten zwei Unbekannte einen Juwelier in Frankfurt-Sachsenhausen aus. Um zu bekommen, was sie wollen, scheuen die Männer auch vor brutaler Gewalt nicht zurück. In Frankfurt haben zwei maskierte Männer ein Wettbüro ausgeraubt und sind dann geflüchtet. Sie waren mit einem Messer bewaffnet. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion