1. Startseite
  2. Frankfurt

Fahrradfahrer flieht plötzlich vor der Polizei: Beamte nehmen Verfolgung auf

Erstellt:

Von: Marvin Ziegele

Kommentare

Ein Fahrradfahrer versuchte in Frankfurt, vor der Polizei zu flüchten. (Symbolfoto)
Ein Fahrradfahrer versuchte in Frankfurt, vor der Polizei zu flüchten. (Symbolfoto) © David Young/dpa

Ein junger Mann in Frankfurt flüchtet plötzlich vor einer Polizeistreife. Die Beamten nehmen die Verfolgung auf – und stellen den Mann. 

Frankfurt – Ein junger Mann auf einem Fahrrad hat mitten in der Nacht Anstalten gemacht, vor einer Polizeistreife zu flüchten. Der Vorfall ereignete sich in der Nacht zum Donnerstag (06.01.2022), berichtet die Polizei Frankfurt.

Als die Beamten mit dem Wagen den Bereich des Kettenhofweges in Frankfurt befuhren, flüchtete ein 23 Jahre alter Radfahrer augenblicklich, als er die Streife sah. Er ignorierte sämtliche Aufforderungen zum Stehenbleiben. Der 23-Jährige sprang im Verlauf der Flucht vom Rad und versuchte erfolglos, zu Fuß zu fliehen. Die Streife nahm ihn nur wenig später fest.

Frankfurt: Fahrradfahrer flüchtete unter Einfluss von Cannabis vor Polizei

Der 23 Jahre alte Mann steht im Verdacht, zwei Fahrräder gestohlen zu haben sowie fahruntüchtig auf dem Diebesgut geradelt zu sein. Ein Drogenvortest zeigte, dass er unter dem Einfluss von Cannabis stand. Nach der Durchführung einer Blutentnahme und dem Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde der 23-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt.

Im Fahrradkorb des zurückgelassenen Damenrads fanden die Beamten anschließend ein aufgebrochenes Schloss und einen losen Fahrradsattel. In der Nähe fanden die Polizeibeamten ein weiteres Fahrrad ohne Schloss, dem ein Sattel fehlte. Die Polizisten stellten die beiden Räder sicher.

Polizei Frankfurt sucht Besitzer von zwei Fahrrädern

Nun sucht die Polizei die rechtmäßigen Besitzer der beiden Räder und bittet sie, sich bei dem 13. Polizeirevier in Frankfurt unter der Rufnummer 069/755-11300 zu melden. Es handelt sich um ein orangefarbenes Damenrad der Marke „Enik“ mit roter Aufschrift und einem Fahrradkorb am Lenker sowie ein ebenfalls orangefarbenes Fahrrad der Marke „Biria“ mit Frontgepäckträger. (marv)

Erst kürzlich fuhr ein 21-Jähriger in Frankfurt mit seinem Rad über Rot – vor der Nase der Polizei. Mit dem Ausgang dieses Vorfalls rechneten die Beamten jedoch nicht.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion