Ein VW Bus aus Frankfurt, der zu einer Fahrschule in der Mainmetropole gehört, hat in Essen für einen Polizeieinsatz gesorgt. 
+
Ein VW Bus aus Frankfurt, der zu einer Fahrschule in der Mainmetropole gehört, hat in Essen für einen Polizeieinsatz gesorgt. (Symbolbild)

Verfolgungsjagd

Irre Spritztour mit Fahrschulauto aus Frankfurt: Polizei macht kuriose Entdeckung

  • Melanie Gottschalk
    vonMelanie Gottschalk
    schließen

Das erlebt die Polizei in Essen nicht alle Tage. Ein Fahrschulauto aus Frankfurt liefert sich mit den Beamten eine Verfolgungsjagd und dann wird es noch kurioser.

  • Einem Autofahrer fällt ein VW Bus aus Frankfurt auf, der in Schlangenlinien über die Straße fährt.
  • Als er die Fahrerin ansprechen möchte, macht er eine kuriose Feststellung.
  • Deshalb ruft der Mann die Polizei.

Essen/Frankfurt - Eine Frau und ein Mann im Evas- und Adamskostüm haben in Essen für einen kuriosen Polizeieinsatz gesorgt. Einem Autofahrer war ein schwarzer VW Bus aus Frankfurt aufgefallen, der in Schlangenlinien über eine Straße in Essen fuhr, fast seinen Wagen rammte und schließlich auf der Straße eine Vollbremsung machte. Als der Zeuge die 25 Jahre alte Fahrerin des Kleinbusses aus Frankfurt ansprechen wollte, sah er, dass sowohl die Frau als auch ihr 35 Jahre alter Beifahrer komplett unbekeidet waren. Weil der Zeuge auch noch frische Unfallspuren an dem Kleinbus sah, rief er die Polizei. Der VW Bus gehört nach Angaben der Beamten zu einer Fahrschule in Frankfurt.

VW Bus aus Frankfurt sorgt für kuriosen Polizeieinsatz in Essen

Als die Polizisten die 25 Jahre alte Fahrerin des VW Bus aus Frankfurt kontrollieren wollten, fuhr sie plötzlich davon – allerdings nicht schneller als mit den erlaubten 50 Stundenkilometern, wie die Polizei mitteilt. Eine Rot zeigende Ampel missachtete die Frau aber. Ein Streifenwagen setzte sich schließlich vor den Kleinbus aus Frankfurt und konnte ihn so stoppen. 

Doch auch da wollte sich die Fahrerin noch nicht geschlagen geben. Sie setzte zurück und rammte den Polizeiwagen hinter ihr. Dabei wurde ein Beamter leicht verletzt. Da die Türen des Fahrzeugs verriegelt waren, schlugen die Polizisten die Seitenscheibe des VW Bus ein und nahmen die Fahrerin, die nach Angaben der Beamten aus Frankfurt stammt, widerstandslos fest. Auch der 35 Jahre alte Beifahrer aus Bad Vilbel leistete keine Gegenwehr. 

Verschwinden des VW Bus aus Frankfurt war bereits aufgefallen

Anschließend stellte sich auch heraus, dass das Verschwinden des schwarzen VW Bus, der zu einer Fahrschule in Frankfurt gehört, bereits aufgefallen war. Der Fahrschulwagen war bereits zur Fahndung ausgeschrieben. Wie die Polizei später mitteilte, wurde er von einem Familienangehörigen des Eigentümers unterschlagen. 

Die Hintergründe der Fahrt waren zunächst noch unklar. Die Beamten hätten zwar versucht, mit der Fahrerin und ihrem Beifahrer zu reden. Sie hätten jedoch nur zusammenhanglos gesprochen. „Sie schienen neben der Spur zu sein“, sagte ein Sprecher. Möglicherweise seien Drogen und Alkohol im Spiel gewesen. Ein Arzt entnahm Blutproben. Den Rest der Nacht verbrachten die beiden im Polizeipräsidium in Essen. 

Ein Porschefahrer ist in Frankfurt bei einem Unfall schwer verletzt worden. Zeugen wollen zuvor ein illegales Autorennen beobachtet haben. 

msb

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare