Verkehr rollt über die Friedberger Landstraße in Frankfurt. Fahrverbote ab Juli sind zunächst kein Thema mehr.
+
Verkehr rollt über die Friedberger Landstraße in Frankfurt. Fahrverbote ab Juli sind zunächst kein Thema mehr.

Luftqualität

Fahrverbote in Frankfurt im Juli vom Tisch – Im Oktober könnten sie jedoch kommen

  • Marvin Ziegele
    vonMarvin Ziegele
    schließen

Wegen des gesunkenen Verkehrsaufkommens in Frankfurt sollen ab dem 01. Juli keine Fahrverbote gelten. Fahrverbote ab Oktober werden aber weiter disktuiert.

Frankfurt – Die möglichen Fahrverbote in Frankfurt fallen vorerst aus. In den vergangenen Monaten habe sich die Luftqualität in der Stadt insgesamt positiv entwickelt, wie die hessische Umweltministerin Priska Hinz am Dienstag (05.05.2021) berichtete. Zunächst standen Fahrverbote für Frankfurt ab dem 01. Juli 2021 zur Diskussion. Es könne jedoch noch „leider“ keine grundsätzliche Entwarnung gegeben werden, so Hinz.

Die Corona-Pandemie habe zu einem geringeren Verkehrsaufkommen in Frankfurt geführt. Doch inzwischen sollen die Messwerte wieder steigen. Das bedeutet, dass Fahrverbote ab dem 01. Oktober 2021 noch nicht vom Tisch sind. Das hänge davon ab, wie stark der Verkehr nach der Corona-Pandemie wieder nach Frankfurt zurückkehre. Seit vergangenem Jahr gibt es bereits Straßen in Frankfurt, die für alte Diesel und Benziner tabu sind.

Frankfurt: Fahrverbote vorerst vom Tisch

Im Jahr 2019 hatte es an sechs Messtationen in Frankfurt verteilt deutliche Überschreitungen des Stickoxidgrenzwertes von 40 Mikrogramm je Kubikmeter Luft gegeben. Die Deutsche Umwelthilfe hatte daraufhin wegen zu hoher Luftverschmutzung geklagt.

Frankfurts Verkehrsdezernent Klaus Oesterling (SPD) erklärt: „Ohne die Pandemie wären die Höchstwerte an einigen Stationen überschritten worden.“ Anders als Umweltministerin Hinz rechnet Oesterling in diesem Jahr allerdings nicht mehr mit Fahrverboten in Frankfurt. Im sogenannten gleitenden Mittelwert seien  bis auf Weiteres Monate der Pandemie eingerechnet – und die schönen die Bilanz, wie fr.de* berichtet. (Marvin Ziegele) *fr.de ist ein Angebot von IPPEN-MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare