Mehrere Feuerwehrautos am Abend vor einem Hochhaus in Frankfurt.
+
Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot bei einem Wohnungsbrand in Frankfurt im Einsatz.

51 Einsatzkräfte vor Ort

Großeinsatz der Feuerwehr bei Brand in Frankfurt: Straßenbahn außer Betrieb

  • Vincent Büssow
    VonVincent Büssow
    schließen

In Frankfurt brennt eine Wohnung in einem Hochhaus. Ein Großaufgebot der Feuerwehr ist im Einsatz, weil sich Personen im Gebäude aufhalten.

Frankfurt – Die Feuerwehr war bei einem Wohnungsbrand in Frankfurt mit einem Großaufgebot im Einsatz. Am Montag (10.01.2022) wurde das Feuer in der Bolongarostraße gegen 16.27 Uhr von mehreren Personen gemeldet. Trotz schneller Maßnahmen konnte der Brand einiges an Schaden anrichten – für einen Hund kam jede Hilfe zu spät.

Bei dem Brandort handelte es sich um eine Wohnung im dritten Obergeschoss eines neunstöckigen Wohngebäudes im Stadtteil Nied. Das Feuer war bereits während der Anfahrt der Einsatzkräfte zu sehen, wie die Feuerwehr Frankfurt mitteilte. Während der Löschmaßnahmen, bei denen zwei Strahlrohre zum Einsatz kamen, sollte sich noch eine unklare Anzahl von Personen in dem Gebäude aufgehalten haben. Deshalb wurde ein besonders großes Aufgebot alarmiert. 51 Einsatzkräfte mit zwölf Fahrzeugen der Feuerwehr und sechs Fahrzeuge des Rettungsdienstes waren vor Ort.

RMV: Verkehrsbeeinträchtigungen nach Wohnungsbrand in Frankfurt

Bereits gegen 16.49 Uhr war der Brand nach Angaben der Feuerwehr Frankfurt gelöscht. Trotzdem war die Einzimmerwohnung komplett ausgebrannt. Bei der anschließenden Kontrolle der anliegenden Wohnungen wurde außerdem ein toter Hund gefunden, wobei unklar ist, ob das Tier aufgrund des Brandgeschehens ums Leben kam.

Der Rettungsdienst behandelte neun Menschen vor Ort, wobei eine Person zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus transportiert wurde. Zu der Ursache des Feuers machte die Behörde keine Angaben. Im Bereich des Einsatzes wurde für die Dauer der Löscharbeiten die Oberleitung abgeschaltet und der Straßenverkehr eingestellt.

Erst vor Kurzem kam es zu einem Brand in einem Hochhaus in Frankfurt: Ein Mann wurde dabei schwer verletzt. (vbu)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion