1. Startseite
  2. Frankfurt

Feuer in Frankfurter Wäscherei - 50 Einsatzkräfte kämpfen gegen die Flammen

Kommentare

In einem Lagerraum einer Wäscherei in Frankfurt bricht ein Feuer aus. Die Feuerwehr ist mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort.

Frankfurt - Am späten Donnerstagabend (22. Dezember) brach in einer Halle einer Wäscherei im Frankfurter Stadtteil Unterliederbach ein Feuer aus. Die Feuerwehr Frankfurt traf gegen 22 Uhr am Einsatzort in der Wasgaustraße ein. Zuvor hatte ein Anwohner eine Rauchentwicklung gemeldet, berichtet die Polizei.

Die Einsatzkräfte konnten das Feuer in einem Lagerraum im Erdgeschoss der Wäscherei nach eigenen Angaben schnell lokalisieren und bekämpfen. Neben Einheiten der Berufsfeuerwehr und des Rettungsdienstes war auch die Freiwillige Feuerwehr Unterliederbach im Einsatz. Insgesamt waren 14 Fahrzeuge und 50 Einsatzkräften von Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort.

Am Donnerstagabend brannte es in einer Halle einer Wäscherei im Frankfurter Stadtteil Unterliederbach.
Am Donnerstagabend brannte es in einer Halle einer Wäscherei im Frankfurter Stadtteil Unterliederbach. © 5vision.media

Feuer in Wäscherei in Frankfurt - Sachschaden beläuft sich auf 120.000 Euro

Der Einsatz war gegen 0.20 Uhr beendet. Die Polizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen. Den entstandenen Sachschaden schätzen die Ermittler auf 120.000 Euro. (nhe)

Erst kürzlich rettete die Feuerwehr in Frankfurt mehrere Menschen. In einem Haus in Seckbach war in der Nacht ein Feuer ausgebrochen.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion