Ein 15-Jähriger war offenbar über mehrere Stunden in einer Packstation in Frankfurt eingeschlossen. (Symbolbild)
+
Ein 15-Jähriger war offenbar über mehrere Stunden in einer Packstation in Frankfurt eingeschlossen. (Symbolbild)

Nächtlicher Einsatz

Frankfurt: Jugendlicher in Packstation eingeschlossen – Polizei rätselt über Hintergründe

  • Alexander Seipp
    vonAlexander Seipp
    schließen

Ein Jugendlicher ist offenbar über Stunden in einer Packstation in Frankfurt eingeschlossen. Die Feuerwehr rettet ihn mitten in der Nacht. Die Polizei rätselt über die Hintergründe.

Update vom 30.04.2021, 11.30 Uhr: Dieser Fall sorgte auch überregional für Schlagzeilen. Aus einem Schließfach einer Packstation von DHL in Frankfurt waren mitten in der Nacht seltsame Geräusche zu hören. Wie sich kurz danach herausstellte, war ein 15-Jähriger in einem Kofferfach eingeschlossen. Offenbar musste der Junge über mehrere Stunden bei niedrigen Temperaturen ausharren, bevor ihn die Feuerwehr gegen 3.00 Uhr befreite, wie eine Polizeisprecherin gegenüber der Hessenschau mitteilte.

Die Polizei Frankfurt wollte jedoch keine weiteren Details nennen. Die Ermittlungen seien noch nicht abgeschlossen, hieß es. Es sei weiterhin unklar, wie und warum der 15-Jähriger in der Packstation in Frankfurt im Stadtteil Sossenheim eingeschlossen war. Eine Strafttat schließt die Polizei aber nicht aus.

Feuerwehr muss Jugendlichen aus Paketstation in Frankfurt befreien

Erstmeldung vom 28.04.2021, 12.31 Uhr: Die Feuerwehr Sossenheim ist in der Nacht zum Mittwoch (28.04.2021) zu einem kuriosen Fall ausgerückt. Um 2.30 Uhr wurden die Kameraden alarmiert. Aus einem Kofferschließfach im Frankfurter Stadtteil Sossenheim seien seltsame Geräusche zu hören.

Als die Feuerwehr in einem Einsatzfahrzeug mit sechs Kräften und unterstützt von zwei Mitarbeitern des Rettungsdienstes eintraf, konnten die Einsatzkräfte in der Tat Geräusche aus einem Paketschließfach einer Paketstation hören. Mit technischen Mitteln wurde dieses durch die Feuerwehr geöffnet.

Paketstation in Frankfurt: Wie kam der Jugendliche ins Schließfach?

In dem Paketschließfach stieß die Feuerwehr Frankfurt dann auf einen unterkühlten Jugendlichen im Alter von 15 Jahren. Wie der junge Mann in das Schließfach in der Paketstation kam, ist derzeit noch unklar. Ein Zeuge hatte das Klopfen und Schreien des Jugendlichen gehört und die Feuerwehr gerufen. Die Frankfurter Kriminalpolizei prüft nun, ob eine Straftat vorliegen könnte. Weitere Informationen teilte die Polizei zunächst nicht mit.

Die Feuerwehr Frankfurt ist täglich im Einsatz. Erst am Samstag trat etwa ein Gefahrstoff am Güterbahnhof aus und es kam zu einem Großeinsatz. Am selben Tag kam es zu einem Brand in einer Seniorenwohnanlage in Frankfurt Bornheim. (als)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion