+
Wegen des Ausfalls eines Servers am Flughafen Frankfurt haben etliche Flüge am Donnerstagmorgen (19.09.2019) Verspätung.

Fraport

Server-Ausfall am Flughafen Frankfurt - Problem behoben

Das SITA-System für die Abwicklung von Passagieren und Gepäck funktioniert mittlerweile wieder am Flughafen Frankfurt. Die Reduzierung der Starts und Landungen wurde dementsprechend aufgehoben.

Update vom Donnerstag, 19.09.2019, 16:40 Uhr: Das zentrale SITA-System für die Abwicklung von Passagieren und Gepäck ist heute morgen am Flughafen Frankfurt ausgefallen. Danach kam es zu Verspätungen und längeren Wartezeiten. Die Starts und Landungen der Flugzeuge wurden darüber hinaus reduziert. 

Problem behoben - Flughafenbetrieb funktioniert wieder ohne Einschränkungen

Wie eine Sprecherin des Flughafens Frankfurt mitteilte, funktioniert das System seit 10:15 Uhr wieder. Die zwischenzeitlichen Einschränkungen konnten behoben werden. Aktuell kommt es zu keinen Verspätungen mehr und die Reduzierungen der Starts und Landungen wurde ebenfalls wieder aufgehoben. 

Lesen Sie auch: Flughafen Frankfurt: Riesenpanne sorgt für Ärger zum Ferienstart

Erstmeldung vom Donnerstag, 19.09.2019, 09:15 Uhr: Frankfurt - Wegen des Ausfalls eines Servers am Flughafen Frankfurt haben einige Flüge am Donnerstagmorgen (19.09.2019) Verspätung. Das berichtet hessenschau.de.

Flughafen Frankfurt: Server fällt aus - Verspätungen von Flügen

Demnach ist das zentrale SITA-System für die Abwicklung von Passagieren und Gepäck ausgefallen. Die Reisenden am Flughafen Frankfurt müssen nun manuell eingecheckt werden. Etwa ein Dutzend Flüge seien verspätet, sagte eine Sprecherin des Flughafens zu hessenschau.de. Außerdem stünden längere Warteschlangen an den Abfertigungsschaltern.

Lesen Sie auch: Spektakuläre Verfolgungsjagd am Flughafen Frankfurt

Wie hessenschau.de berichtet, sei ein Techniker bereits informiert. Der Flughafen Frankfurt arbeite daran, das Problem schnell zu lösen. Die Starts und Landungen der Flugzeuge wurden von 60 pro Stunde auf 50 reduziert. 

Flughafen Frankfurt: Verzögerungen wegen Server-Ausfall

Alle Reisenden sollten mehr Zeit einplanen. Auf seiner Homepage warnt der Flughafen Frankfurt beim Passagieraufkommen vor einem "verkehrsreichen Tag".

Am Vortag hatten Beamte des Hauptzollamts Frankfurt am Flughafen Frankfurt Fahrer aus dem Speditions- und Logistikgewerbe kontrolliert. Die Branche ist besonders von Schwarzarbeit betroffen. 55 Firmen wurden überprüft. Jetzt laufen die Ermittlungen.

Einen Erfolg hat die Bundespolizei am Flughafen Frankfurt bei der Ausreisekontrolle verbucht. Sie hat einen international gesuchten Sexualstraftäter geschnappt. Er hatte ein achtjähriges Mädchen missbraucht und war im Jahr 2018 durch das Landesgericht Salzburg zu einer Gefängnisstrafe von zwei Jahren und zehn Monaten verurteilt worden.

Gefährlich und dreist ist das Verhalten von Autofahrern am Flughafen Frankfurt:  Da Parken teuer und nur kurz möglich ist, suchen sich Autofahrer illegale Alternativen. Damit bringen sie sich und andere in Gefahr. Die Vergehen dieses Mannes gehen durch Mark und Bein. Ein Mann soll ein Kind mehrmals missbraucht haben. Nun ist es der Polizei gelungen, den mit international gesuchten Haftbefehl festzunehmen. 

kke

Lesen Sie hier alles über die Insolvenz von Thomas Cook

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare