1. Startseite
  2. Frankfurt

Polizistin gegen Kopf getreten: Frau rastet auf Friedensbrücke völlig aus

Erstellt:

Von: Erik Scharf

Kommentare

Auf der Friedensbrücke in Frankfurt rastet eine Frau aus. (Symbolfoto)
Auf der Friedensbrücke in Frankfurt rastet eine Frau aus. (Symbolfoto) © Wilfried Wirth/Image Broker/Imago

Eine Frau spuckt auf der Friedensbrücke Passanten an und behindert den Verkehr. Als die Polizei auftaucht, ergreift sie die Flucht.

Frankfurt – Der Dienst am Samstagabend (3. September) hat für eine Polizeibeamtin eine unerwartete Wendung genommen. Eine Frau war auf der Friedensbrücke in Frankfurt völlig ausgerastet, wie die Polizei mitteilte.

Was war passiert? Laut Angaben der Polizei in Frankfurt riefen Zeugen gegen 22.20 Uhr die Beamten wegen einer Frau, die auf der Brücke Passanten anspuckte und den Verkehr behinderte.

Frankfurt: Frau will Polizistin mit der Faust schlagen

Als die Streife eintraf, saß die 30-Jährige zunächst auf dem Gehweg, sprang aber plötzlich auf und ergriff die Flucht. Als die Polizistin die Frau zu packen bekam, wehrte sie erst einen Faustschlag ab und brachte die Frau mit Unterstützung des Kollegen zu Boden.

Doch die 30-Jährige drückte laut der Mitteilung der Behörde den Kopf der Polizistin auf den Asphalt und trat ihr gegen den Kopf. Erst als weitere Streifen eintrafen, gelang die Festnahme der Frau.

Die beiden Streifenpolizisten mussten zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden, konnten ihren Dienst aber anschließend fortsetzen. (esa)

Eine andere Verfolgungsjagd begann für die Polizei in Frankfurt ebenfalls auf der Friedensbrücke.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion