Frankfurt: Gefährliches Autorennen - Polizei stoppt Raser
+
In Frankfurt kam es zu einem gefährlichen Ein-Mann-Autorennen. Die Polizei stoppte den Raser. (Symbolbild)

Anzeige und Strafverfahren

Autorennen mit Porsche: Polizei stoppt Raser - Überraschung bei Kontrolle

  • Svenja Wallocha
    vonSvenja Wallocha
    schließen

In Frankfurt rast ein junger Mann mit einem Porsche durch die Stadt. Die Polizei traut ihren Augen kaum und nimmt die Verfolgung auf. 

  • In Frankfurt rast ein junger Mann mit einem Porsche durch die Stadt
  • Es kommt zu einer Verfolgungsjagd
  • Bei der Kontrolle des Autofahrers erleben die Beamten dann die nächste Überraschung

Frankfurt - Eine Spritztour durch Frankfurt endete für einen 25-Jährigen mit einer Anzeige samt Strafverfahren. Die Besatzung der Polizeistreife habe laut Mitteilung „ihren Augen kaum getraut“ als sie denn jungen Mann gesehen habe, wie er auf der Eckenheimer Landstraße aus Richtung Stadtmitte angerast kam. 

Der 25-Jährige sei nämlich mit einem Porsche 911 Turbo so schnell in Frankfurt unterwegs gewesen, dass er aufgrund der dortigen Bodenwellen sogar wenige Zentimeter vom Boden abhob. Und das war noch nicht mal sein einziges Vergehen.

Frankfurt: Streife verfolgt Porsche - Überraschung bei Kontrolle

Laut Polizei kam es zu dem Vorfall in Frankfurt am Freitagmittag (28.08.2020) gegen 13 Uhr. Die Beamten der Streife hatten gerade an der Kreuzung Nibelungenallee/Eckenheimer Landstraße/ Adickesalle an einer roten Ampel gestand, als der Porsche vorbeiraste. 

Sofort sei die Verfolgung aufgenommen worden. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit des Porschefahrers war es den Beamten jedoch zunächst nicht möglich, zu dem Autofahrer aufzuschließen.

Autorennen in Frankfurt: Ohne Fahrerlaubnis mit Porsche des Vaters unterwegs

Irgendwann habe der 25-Jährige den Luxuswagen dann auf einen Betriebshof des Hauptfriedhofs gesteuert. Dort wurde er schließlich von der Polizei Frankfurt kontrolliert. Bei der Überprüfung des 25-Jährigen aus dem Saarland sei dann herausgekommen, dass dem jungen Mann bereits vor einigen Jahren die Fahrerlaubnis entzogen wurde.

Außerdem fand die Polizei knapp fünf Gramm Haschisch in dem Porsche. Und das Luxus-Auto gehörte nicht einmal dem jungen Mann, sondern dessen Vater. Der Vater hat nun ein Strafverfahren wegen des Zulassens von Fahren ohne Fahrerlaubnis am Hals, der Sohn erhielt eine Anzeige wegen eines verbotenen Autorennens ohne Führerschein unter Drogeneinfluss und ein Strafverfahren wegen Drogenbesitzes. Der Porsche wurde durch die Polizei sichergestellt. (red/svw)

Auch zwei Mercedes AMG lieferten sich ein gefährliches Autorennen auf der Mainzer Landstraße in Frankfurt. Die Polizei musste mit einem Spezialkommando anrücken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion