In Frankfurt-Griesheim kam es zu einem Unfall zwischen einem Auto- und einem Fahrradfahrer. (Symbolbild)
+
In Frankfurt-Griesheim kam es zu einem Unfall zwischen einem Auto- und einem Fahrradfahrer. (Symbolbild)

Widerstand bei Festnahme

Frankfurt: BMW-Fahrer flieht nach Unfall und überfährt fast zwei Polizisten

  • Anna Charlotte Groos
    VonAnna Charlotte Groos
    schließen

Ein 40-jähriger BMW-Fahrer überfährt in Frankfurt beinahe einen Fahrradfahrer und zwei Polizisten. Als die Polizei den Mann festnimmt, kann sie gleich zwei weitere Straftaten feststellen.

Frankfurt – Zwischen einem Auto- und einem Fahrradfahrer ist es in der Nacht von Sonntag auf Montag (18.10.2021) in Frankfurt-Griesheim zu einem Unfall gekommen. Der Autofahrer griff danach zudem zwei Polizisten und den Fahrradfahrer an und versuchte zu fliehen. Dies berichtete das Polizeipräsidium Frankfurt am Main am Montag.

Der 17-jährige Fahrradfahrer wollte gerade den Bingelsweg in Frankfurt-Griesheim überqueren, als plötzlich ein 5er-BMW mit quietschenden Reifen in die Straße einbog. Der Radfahrer habe dem Auto nicht mehr ausweichen können, sodass es zu einem Zusammenstoß gekommen sei. Dies teilte der 17-Jährige kurz nach dem Geschehen, gegen 23.40 Uhr, einer Polizeistreife im Kreuzungsbereich Waldschulstraße/Mainzer Landstraße mit.

Frankfurt-Griesheim: BMW-Fahrer flieht nach Unfall und greift Polizeibeamte an

Der Autofahrer sei daraufhin ausgestiegen. Statt nach dem Befinden des 17-Jährigen zu fragen, habe der 40-Jährige ihn weggestoßen. Anschließend sei der Unbekannte wieder in sein Fahrzeug eingestiegen und davongefahren. Verletzt wurde niemand.

Noch während die Beamten mit dem Fahrradfahrer vor Ort im Gespräch waren und seine Anzeige aufnahmen, fuhr der 40-Jährige mit seinem BMW an der Kreuzung vorbei. Als die Polizisten ihn zum Anhalten aufforderten, drückte der Mann aufs Gas. Dabei erfasste er fast zwei Polizeibeamte, die sich noch mit einem Sprung zur Seite retten konnten.

News aus Frankfurt

Sie wollen keine Nachrichten aus Frankfurt verpassen? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter!

Unfall in Frankfurt-Griesheim: 40-Jähriger BMW-Fahrer ohne gültigen Führerschein und mit 1,6 Promille

Der 40-Jährige floh daraufhin erneut und fuhr mit hoher Geschwindigkeit in der Waldschulstraße in Fahrtrichtung Norden. Kurz darauf blieb er stehen und rannte zu Fuß weiter. Die Polizisten konnten ihn jedoch schnell einholen. Als sie ihn festnehmen wollten, wehrte sich der mutmaßliche Täter und leistete Widerstand, jedoch ohne Erfolg.

Die Polizisten stellten außerdem fest, dass der 40-Jährige betrunken Auto gefahren war. Der Atemalkoholwert betrug ca. 1,6 Promille. Zudem war er im Besitz eines türkischen Führerscheins, mit welchem er in Deutschland nicht mehr hätte Auto fahren dürfen. Der Tatverdächtige wurde nach der Festnahme zur Blutentnahme ins Polizeipräsidium Frankfurt gebracht. Der BMW wurde sichergestellt. Nach der Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde der mutmaßliche Täter wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern noch an. (Anna Charlotte Groos)

Als Anfang des Jahres eine Verkehrskontrolle mit ebenfalls betrunkenen Personen in Frankfurt eskaliert, muss die Polizei Pfefferspray einsetzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion