Der Palmengarten in Frankfurt bleibt am Donnerstag wegen eines aufziehenden Sturms geschlossen.
+
Der Palmengarten in Frankfurt bleibt am Donnerstag wegen eines aufziehenden Sturms geschlossen.

Palmengarten

Sturm in Frankfurt: Grünflächenamt schließt wichtige Gärten und warnt vor Gefahren

  • Sebastian Richter
    VonSebastian Richter
    schließen

Am heutigen Donnerstag sollen heftige Sturmböen über Frankfurt ziehen. Das Grünflächenamt ergreift Maßnahmen.

Frankfurt – Der Herbst ist in Deutschland angekommen – und damit die ersten Unwetter. Am Donnerstag (21.10.2021) soll es zum ersten Mal in diesem Jahr in Frankfurt zu heftigen Sturmböen* kommen. Das Grünflächenamt Frankfurt* spricht eine Warnung für Grünanlagen aus – auch der Palmengarten und der Botanische Garten sind betroffen.

Das Grünflächenamt rechnet mit schweren Schäden durch abgebrochene Äste oder umgestürzte Bäume. Auch nach Abklingen des Sturms sei diese Gefahr noch nicht behoben. „Die Bevölkerung wird daher gebeten, Spaziergänge in Parks und im Stadtwald sowie Friedhofsbesuche zu vermeiden“, heißt es in einer Mitteilung der Stadt. Außerdem sei „in der Nähe von Bäumen eine erhöhte Aufmerksamkeit erforderlich.“ In der Spitze sollen die Sturmböen zwischen 75 und 90 Stundenkilometer erreichen, so die Stadt Frankfurt.

Sturm zieht über Frankfurt: Palmengarten und Botanischer Garten bleiben wegen Sturmwarnung geschlossen

Je nachdem, wie schwer der Sturm werden wird, können auch Friedhöfe in Frankfurt geschlossen werden. Nach dem Sturm werden Mitarbeiterinnen und Mitabeiter des Grünflächenamtes die Bäume in Parks und Friedhöfen überprüfen und Gefahrenquellen beseitigen. Präventiv werden der Palmengarten und der Botanische Garten in Frankfurt am Donnerstag gar nicht erst öffnen. (spr) *fnp.de ist Teil von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare