Ein Betrunkener hat in Frankfurt Blumenkübel auf geparkte Autos geworfen und sie mit einer Eisenstange demoliert. (Symbolfoto)
+
Ein Betrunkener hat in Frankfurt Blumenkübel auf geparkte Autos geworfen. (Symbolfoto)

Vandalismus

Frankfurt: Betrunkener hinterlässt Feld der Verwüstung – Zahlreiche Autos demoliert

  • Jasmin Jakob
    vonJasmin Jakob
    schließen

Ein Mann hat in Frankfurt lautstark auf sich aufmerksam gemacht, indem er die Windschutzscheiben mehrerer Autos zerschlagen und mit Blumenkübeln geworfen hat.

Frankfurt – Zerschlagene Windschutzscheiben, abgetretene Spiegel und verbeulte Karosserien: In Frankfurt hat am Montagabend (15.03.2021) ein Betrunkener auf sich aufmerksam gemacht, indem er zahlreiche Autos demolierte und ein Feld der Verwüstung hinterließ. Wie die Polizei am Mittwoch (17.03.2021) mitteilt, gingen gleich mehrere Anrufe aus dem Stadtteil Harheim bei der Polizei ein: Die Anwohner berichteten über einen Mann, der mit Blumenkübeln auf parkende Autos wirft und mit einem Baseballschläger auf Windschutzscheiben einschlägt.

Daraufhin haben sich laut Polizeiangaben mehrere Streifenwagen auf die Suche nach dem vandalischen Unruhestifter gemacht. An der Pfarrwiese und den angrenzenden Straßen offenbarte sich den Beamten das Ausmaß der Zerstörung: Dort zeigten sich Beschädigungen an insgesamt neun Fahrzeugen, die sich von abgetretenen Spiegeln, über zerkratzte Motorhauben, bis hin zu eingeschlagenen Windschutzscheiben erstreckten.

Neun parkende Autos hat der Mann in Frankfurt-Hartheim beschädigt

Im Zuge der Ermittlungen stießen die Beamten auf einen stark alkoholisierten 31-Jährigen, der im Verdacht steht, die Autos beschädigt zu haben. Die Polizei konnte ihn laut Mitteilung widerstandslos festnehmen. Der Atemalkoholtest des Mannes ergab einen Wert von über zwei Promille. Wie sich im Nachhinein herausstellte, handelte es sich bei dem vermeintlichen Baseballschläger um den Stahlpfosten eines demolierten Briefkastens.

Warum der Mann die geparkten Autos rund um die Frankfurter Pfarrstraße demolierte, ist der Polizei bislang nicht bekannt. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. (Jasmin Jakob) Bei einem anderen Vorfall in Frankfurt überfallen drei Maskierte einen wehrlosen Mann. Bei dem Raub verliert der 64-Jährige unter anderem sein Hörgerät.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion