Mit dem ICE an den Hauptbahnhof Frankfurt – für einen Touristen endete seine Reise mit der Bahn äußerst ärgerlich. Er vermisst jede Menge Geld.
+
Mit dem ICE an den Hauptbahnhof Frankfurt – für einen Touristen endete seine Reise mit der Bahn äußerst ärgerlich. Er vermisst jede Menge Geld. (Symbolbild)

Frankfurt

Tourist steigt mit Tasche voll Geld in ICE – am Hauptbahnhof erlebt er einen Schock

  • vonAnna Grösch
    schließen

Schock für einen Touristen am Hauptbahnhof Frankfurt: Nach einer Bahn-Reise vermisst er seine Tasche. Darin: jede Menge Geld.

  • Nach einer Fahrt mit der Bahn ist die Tasche eines Touristen weg
  • Am Hauptbahnhof  Frankfurt alarmiert er die Polizei
  • Dreister Dieb erbeutet jede Menge Bargeld

Frankfurt - Fette Beute hat ein Dieb in einem ICE der Deutschen Bahn gemacht – nämlich 12.500 Euro, die sich in einer Reisetasche befanden. Das berichtet die Bundespolizei Frankfurt in einer Pressemitteilung. Das Ganze ist demnach am Dienstag (18.02.2020) in einem ICE von Köln zum Hauptbahnhof Frankfurt passiert. 

Hauptbahnhof Frankfurt: Tasche voll mit Geld aus Bahn verschwunden

Ein 45 Jahre alter Tourist hatte seine Reisetasche, voll mit jeder Menge Geld, in der Gepäckablage über seinem Sitz abgelegt. Vor der Ankunft am Hauptbahnhof Frankfurt fiel dem Mann schließlich auf, dass die Tasche verschwunden war. Daraufhin suchte er den Zug ab – die Tasche blieb jedoch verschwunden. 

Es handelt sich dabei um eine beige Tasche von Michael Kors, wie ein Sprecher der Bundespolizei mitteilt. Kostenpunkt: rund 350 Euro. 

Hauptbahnhof Frankfurt: Reisetasche voller Bargeld verschwunden

Am Hauptbahnhof Frankfurt wandte der Mann sich dann an Beamte der Bundespolizei. Die Michael-Kors-Tasche blieb trotzdem verschwunden. Es wurde ein Verfahren wegen Diebstahls eingeleitet. Warum der Mann so viel Bargeld dabei hatte, ist allerdings unklar. 

Ähnliches passierte erst vor wenigen Tagen einer Frau im ICE: Am Hauptbahnhof Frankfurt suchte eine Touristin vergeblich ihren Koffer. Darin befand sich sehr viel Geld. Doch der Koffer war weg.  Auch einem Reisenden in der S-Bahn kam in Frankfurt ein Gepäckstück abhanden, das einen großen Wert hatte. 

Der Hauptbahnhof Frankfurt ist der zentrale Verkehrsknoten der Bahn*: Täglich reist fast eine halbe Million Menschen mit dem Zug. 460.000 Reisende nutzen täglich den Frankfurter Hauptbahnhof, bis zu 1170 Züge fahren an Spitzentagen den Kopfbahnhof an.

Damit ist er - zusammen mit Hamburg und München - einer der am stärksten frequentierten Fernbahnhöfe in Deutschland und gilt aufgrund seiner geografischen Lage mitten in Deutschland als die wichtigste Drehscheibe im deutschen Zugverkehr.

Ein Experte und Ex-Bahn-Planer schlägt vor, dass der Südbahnhof zum neuen Hauptbahnhof Frankfurt ausgebaut werden könnte. Ein Fernbahntunnel sei unnötig. 

agr

Hilfe braucht die Polizei im Fall einer vermissten 15-Jährigen: Chiara aus Hohenstein fuhr zum Hauptbahnhof Frankfurt, dort verliert sich ihre Spur. Wer hat die Jugendliche gesehen

Eine ganze Gruppe Steinewerfer greift auf der Strecke zwischen Eschborn und Eschborn-Süd eine S-Bahn der Linie S3 an. Die Polizei sucht Zeugen.

Großer Polizeieinsatz im Bahnhofsviertel: Eine Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen eskaliert. Plötzlich fallen am Hauptbahnhof Frankfurt* Schüsse.

Ein Lokführer bemerkt, dass sein ICE von Köln zum Hauptbahnhof Frankfurt unruhig über eine Brücke fährt - die Deutsche Bahn spricht von einem „Sabotageakt“.

Kurioser Zwischenfall am Hauptbahnhof Frankfurt: Ein Mann stiehlt mehrere Ostereier aus Schokolade in einer Drogerie. Eine Überwachungskamera zeichnet Absurdes auf

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare