+
Das Aggregat versperrt den Bürgersteig und verdeckt das Easy-Hotel nahezu komplett.

Frankfurt Gallus

Ärger im Gallus - Lärm und Gestank durch Diesel-Aggregat 

Ein Dieselaggregat nervt die Geschäftsinhaber an der Kreuzung der Mainzer Landstraße mit der Düsseldorfer Straße. Seit Monaten verursacht es Lärm und Gestank.

  • Großes Dieselaggregat um die Ecke vom Hauptbahnhof Fr ankfurt
  • Dieselaggregat nervt Anwohner,  Geschäftsinhaber und Passanten
  • Lärm und Gestank reduzieren Lebensqualität

Frankfurt - Der mehrere Meter hohe Aufbau ist kaum zu übersehen. Wer aus dem Hauptbahnhof Frankfurt tritt und die Düsseldorfer Straße nach links läuft, kommt an der Kreuzung mit der Mainzer Landstraße unweigerlich an dem großen Dieselaggregat vorbei. Es röhrt vor sich hin, dunkle Dämpfe kommen aus einem Auspuffrohr und haben eine im Weg stehende Straßenlaterne bereits schwarz eingefärbt.

Diesel-Aggregat beim : Maschine läuft Tag und Nacht

"Das steht seit Monaten hier und läuft Tag und Nacht", beschreibt André Fuchs, der ganz in der Nähe des Frankfurter Hauptbahnhofs arbeitet. Er sei zwar von der Lärmbelästigung im Alltag nicht direkt betroffen, doch wundere er sich stark über das Aggregat: "24 Stunden am Stück wird hier die Luft verschmutzt", meint er. "Dass kann nicht im Sinne der Stadt sein". Gerade die schwarz eingefärbte Laterne sei dafür der beste Beweis. Der große Aufbau verdeckt weiterhin das direkt anliegende Easy-Hotel in Frankfurt.

Seitdem das Aggregat vor der Tür steht, läuft es schlecht mit dem Geschäft: "Die Gäste fühlen sich dadurch natürlich gestört. Unsere Zimmer sind genau in diese Richtung", schildert Rebecca Deke, Schichtleiterin im Hotel. "Wir sind auch nicht mehr sichtbar und ich kann sagen, dass wir seit das Aggregat hier steht, deutlich weniger Zimmer vermietet haben." Die Fenster können nicht geöffnet werden, die vergangenen Messen für das Hotel ein Reinfall. "Die Gäste beschweren sich dann natürlich bei uns. Es fällt auf uns zurück", so die Schichtleiterin.

Direkt neben dem Hotel trifft es auch die Wiener Feinbäckerei von Anke Uhly. "Es wurde ein Holzverschlag angebracht. Das hat den Lärm zumindest etwas reduziert", sagt sie. "Ich lebe allerdings auch gewissermaßen von den Hotelgästen, die morgens auf dem Weg zur Messe ihr Frühstück hier kaufen. Auch die vorbeilaufenden Kunden wollen sich nicht mehr nach draußen setzen", ärgert sie sich. Schließlich liegt ihr Außensitz im Schatten des großen Aggregats - mit allen unangenehmen Nebeneffekten. "Ich habe das im Umsatz doch sehr gemerkt."

Frankfurt Hauptbahnhof: Warum das Diesel-Aggregat dort steht

Doch warum steht das riesige Dieselaggregat um die Ecke von Hauptbahnhof Frankfurt und läuft seit Monaten Tag und Nacht? Eine Antwort hierauf gibt Anna Holthaus von der Stadtbahn Europaviertel Projektbaugesellschaft (SBEV): "Das Aggregat ist notwendig, um eine Vereisungsanlage zu betreiben. Um die Stadtbahnlinie U 5 ins Europaviertel zu verlängern, werden zwei Tunnelröhren gebaut", lässt sie auf Anfrage wissen. Weiter heißt es in ihrem Schreiben: "Der Anschluss der südlichen Röhre an das bereits existierende Bestandsbauwerk am Platz der Republik erfolgt untertage etwa auf Höhe der Düsseldorfer Straße 21 und 23. 

Aus technischen Gründen, insbesondere damit kein Grundwasser eindringt, muss der Boden bereits vor Ankunft der Tunnelbohr-Maschine in zwölf Metern Tiefe auf -35 Grad Celsius verreist werden." Man halte regelmäßig Kontakt zu den umliegenden Geschäften. Für das Easy-Hotel in Frankfurt wurde ein Wegweiser an der Holzverkleidung angebracht, damit dieses von der Straße weiterhin sichtbar ist. "Das Dieselaggregat ist eine Interimslösung und wurde Ende August 2019 in Betrieb genommen. 

Bis zur Bereitstellung eines Trafo durch die Netzdienste Rhein-Main GmbH ist das Aggregat zwischenzeitlich zur Lärmminderung Anfang September 2019 eingehaust worden." Nach Inbetriebnahme des Trafos soll das Aggregat abgestellt werden, aber als Notstromaggregat bleiben. Wann das geschieht, teilt sie nicht mit. Leider könne das Aggregat auch nicht nachts oder zeitweise abgeschaltet werden. Aus technischen Gründen sei das nicht möglich, die Vereisung müsse rund um die Uhr laufen. 

von Niklas Mag

Die Verlängerung der U-Bahn U5 in Frankfurt wird deutlich später vollendet als zunächst geplant - und mehr Geld verschlingen. Der Grund ist Bohrmaschine „Eva“.

Der Ausbau der U-Bahnlinie 5 ins Europaviertel wird massiv teurer und dazu noch später fertiggestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare