Am Hauptbahnhof Frankfurt kommt es immer wieder zu Diebstählen. (Symbolbild)
+
Am Hauptbahnhof Frankfurt kommt es immer wieder zu Diebstählen. (Symbolbild)

Diebstahl

Serie von Diebstählen: Zahlreiche Festnahmen am Hauptbahnhof Frankfurt

  • Anna Charlotte Groos
    VonAnna Charlotte Groos
    schließen

Die Bundespolizei kann eine ganze Reihe von Diebstählen am Hauptbahnhof in Frankfurt aufklären. Manche Opfer haben ihr Eigentum wieder – andere hatten weniger Glück.

Frankfurt – Beamte der Bundespolizei haben am Dienstag (05.10.2021) mehrere Menschen am Hauptbahnhof Frankfurt festgenommen, wie die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main mitteilte.

Bei einer der Festnahmen handelte es sich um einen 25-jährigen Mann, nach dem die Polizei anhand von Lichtbildern gefahndet hatte. Die Polizeibeamten erkannten den Mann am Frankfurter Hauptbahnhof wieder und konnten ihn gegen 07.05 Uhr am Morgen festnehmen.

Zahlreiche Festnahmen am Hauptbahnhof Frankfurt: Mann stiehlt Geld direkt vom Tresen

Der 25-Jährige steht in Verdacht, am Montag (04.10.2021) insgesamt 60 Euro gestohlen zu haben. Laut Angaben der Polizei soll er das Geld entwendet haben, als zwei Frauen, 40 und 47 Jahre alt, gerade dabei waren, etwas zu kaufen. Sie hatten ihr Bargeld auf einem Tresen für den Verkäufer bereitgelegt, von welchem der Verdächtige das Geld entwendete. Der wohnsitzlose 25-jährige Mann soll nun dem Haftrichter vorgeführt werden.

Eine weitere Tat ereignete sich gegen 09.50 Uhr am Bahnhof in Frankfurt. Hier stahl ein 44-jähriger Mann aus einem stehenden ICE der Deutschen Bahn auf Gleis 9 die Reisetasche einer 24-Jährigen. Nachdem die Frau den Diebstahl bemerkt hatte, meldete sie sich telefonisch bei der Bundespolizei. Anhand der vorliegenden Videoaufnahmen wurde nach dem 44-jährigen Mann gefahndet und er konnte gegen 15.15 Uhr festgenommen werden. Die gestohlene Reisetasche hatte der Täter allerdings nicht mehr dabei. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

News aus Frankfurt

Sie wollen keine Neuigkeiten aus Frankfurt verpassen? Dann abonnieren Sie unseren Frankfurt-Newsletter!

Polizei erwischt Handydieb auf frischer Tat am Hauptbahnhof Frankfurt

Einen Handydieb ertappten Zivilbeamte gegen 12.05 Uhr auf frischer Tat im Bahnhofsbereich. Der 35-Jährige wurde von der Polizei dabei beobachtet, wie er einem 33-jährigen Mann ein Mobiltelefon im Wert von etwa 200 Euro stahl. Die Beamten nahmen den Mann fest und konnten dem Geschädigten sein Handy wieder zurückgeben.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen stellten die Beamten fest, dass sich der Tatverdächtige unerlaubt im Bundesgebiet aufhält. Die weiteren Ermittlungen hat das Polizeipräsidium Frankfurt übernommen.

Festnahme-Welle am Hauptbahnhof Frankfurt: Nach erstem Diebstahl versucht es ein Täter erneut

Zudem erkannten Zivilbeamte gegen 13.30 Uhr einen 53-jährigen Mann aus einem Diebstahlsdelikt vom Montag (04.10.2021) im Hauptbahnhof Frankfurt wieder und nahmen ihn fest. Auch er soll dem Haftrichter vorgeführt werden.

Gegen 17.30 Uhr beobachteten die zivilen Fahnder außerdem den 44-jährigen Täter, der am Vormittag eine Reisetasche aus dem Zug gestohlen hatte, zusammen mit seinem 47-jährigen Mittäter. Die beiden versuchten gemeinsam ein Fahrrad zu stehlen. Noch vor Vollendung der Tat wurden beide festgenommen. Gegen die Männer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Diebstahl eingeleitet, teilte die Polizei Frankfurt mit. (Anna Charlotte Groos)

Am Hauptbahnhof Frankfurt kommt es immer wieder zu Diebstählen. So auch im Juni 2021, als Diebe teures Gepäck aus einem ICE stehlen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion