+
Man muss nicht weit wegfahren, um eine schöne Zeit in den Herbstferien zu haben. Auch in Frankfurt und Umgebung gibt es viele Angebote.

Bei zahlreichen Angeboten sind noch Plätze frei

Herbstferien: Die besten Tipps für Daheimgebliebene

Sie bleiben in den Herbstferien zu Hause in Frankfurt? Wir haben die besten Tipps für Familien.

Frankfurt - Man muss nicht weit wegfahren, um eine schöne Zeit in den Herbstferien zu haben. Für Kinder aller Altersklassen und mit allen Interessen – ob sportlich oder künstlerisch – gibt es über die Pause zahlreiche Angebote in Frankfurt, für die man sich immer noch anmelden kann. Programmieren, Robotik und Smart Home sind zurzeit in aller Munde. 

Passend dazu bietet das Experiminta Science-Center in Frankfurt zusammen mit Provadis vom 7. bis 11. Oktober, täglich von 9 bis 16 Uhr, erstmals ein fünftägiges Digital-Camp für Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren an. Gemeinsam programmieren sie ein Computerspiel, lernen die Steuerung von Robotern kennen und befassen sich ausführlich mit Sensoren und LEDs. 

Frankfurt: Science-Camp in den Ferien

Das Camp findet bei Provadis im Industriepark Höchst (Rudolf-Amthauer-Straße) statt. Die Kosten betragen 150 Euro pro Person. Darin inklusive sind das tägliche Mittagessen, Getränke und Snacks für zwischendurch. Anmeldung per E-Mail an workshops@experiminta.de. 

Wie kann man aus Blättern, Wurzeln, Schalen und Früchten Farbe gewinnen? Mit dieser Frage beschäftigen sich alle Kinder von 6 bis 9 Jahren im „Farblabor Herbstzeit“ in der Kunsthalle Schirn am Römerberg in Frankfurt. In einem Tagesprojekt extrahieren sie Naturfarbstoffe auf verschiedene Art und Weise und versuchen damit zu malen. Das Farblabor findet am 8., 9., 10. und 11. Oktober jeweils von 10 bis 12 Uhr statt und kostet 10 Euro pro Tag. Eine Betreuung der Kinder in der „Minischirn“ bis 13 Uhr ist möglich. Anmeldung telefonisch unter (069) 29 98 821 12 oder unter mini@schirn.de. 

Frankfurt: Ferien in der Boulderwelt

Hoch hinaus: Sportlich wird es beim Ferienkursprogramm der Boulderwelt in der August-Schanz-Straße in Frankfurt. Am 2. und am 11. Oktober finden von 11 bis 12.30 Uhr Schnupperworkshops statt. Die Kurse richten sich an Kinder im Alter zwischen 6 und 9 Jahren. Kletterschuhe, Eintritt und Betreuung sind im Preis von 18 Euro enthalten. Anmeldung per E-Mail an kurse@boulderwelt-frankfurt.de. Für all jene, denen 90 Minuten Nervenkitzel noch nicht genug sind, bietet das Kletterzentrum des Deutschen Alpenvereins (Homburger Landstraße 283) ein Klettercamp an. 

Vom 7. bis zum 10. Oktober erlernen 7- bis 15-Jährige verschiedene Sicherungs- und Klettertechniken. Das Camp findet täglich von 10.15 bis 13.15 Uhr statt und kostet pro Person 119 Euro zuzüglich Eintritt. Nach Abschluss des Kurses kann der regelmäßig stattfindende Kletterclub besucht werden. Anmeldung und weitere Kurse unter online oder telefonisch unter (069) 95415170. 

Frankfurt: Kindertheater in den Ferien

Wer schon immer auf einer echten Bühne stehen und selber Theater machen wollte, der ist beim Kindertheater-Ferienkurs im Schultheater-Studio in Frankfurt (Hammarskjöldring 17a) richtig. Bei dem fünftägigen Kurs (7. bis 11. Oktober) schlüpfen alle 7- bis 12-Jährigen in die Rollen von Schauspielern und entwickeln unter professioneller Anleitung ihr eigenes Theaterstück. Am letzten Tag findet um 14 Uhr eine Abschlussaufführung statt. Der Kurs findet täglich von 9 bis 14 Uhr statt und kostet pro Teilnehmer 90 Euro. Informationen und Anmeldung unter (069) 212 32044 oder per E-Mail an schultheater@live.de. 

Frankfurt: Grüne Schule Palmengarten in den Ferien

Im Herbst verwandelt sich der Palmengarten in Frankfurt in ein buntes Blättermeer. Ob Blätter, Kürbisse, Äpfel oder einheimische Tiere – bei den Tageskursen der „Grünen Schule Palmengarten“ in der zweiten Herbstferienwoche (7. bis 11. Oktober) ist für alle Schüler der 1. bis 4. Klasse etwas dabei. Die Kinder erforschen Geheimnisse, probieren herbstliche Leckereien und nehmen am Ende des Tages auch viel Gebasteltes oder sogar selbst gestaltete Laternen mit nach Hause. Das Ferienprogramm findet täglich von 9 bis 16.30 Uhr statt. Jeder Kurstag kostet 30 Euro und wird jeweils morgens vor Ort (Siesmayerstraße 61) bezahlt. Infos zum Programm und Anmeldung unter (069) 21 23 33 91 oder per Mail an gruene.schule@stadt-frankfurt.de. 

Frankfurt: Fußballfans in den Ferien aufgepasst! 

Wer schon immer wie ein Profi kicken wollte, kann bei dem Feriencamp der „Internationalen Fußballakademie Frankfurt“ seine fußballerischen Fähigkeiten entdecken und weiterentwickeln. Die Akademie bietet für alle Kinder zwischen 6 und 14 Jahren vom 7. bis 11. Oktober ein fünftägiges Camp auf dem Sportplatz des SC Riedberg (Altenhöferallee 189) an. Das Training findet von Montag bis Donnerstag jeweils von 9.30 bis 16 Uhr und freitags von 9.30 bis 13.30 Uhr statt. Die Teilnahme kostet 169 Euro. In den Kosten enthalten sind ein tägliches Mittagessen, ganztägig frisches Obst und Getränke, ein eigener Fußball und Trinkflasche für jeden Teilnehmer sowie Sportausrüstung. Anmeldung online.

Frankfurt: Wie würde ein Stummfilm heute aussehen?

Filme ohne Ton sind heute kaum noch vorstellbar – in der Anfangszeit des Kinos waren sie ganz normal. Aber wie könnte ein Stummfilm heute aussehen? Bei einem dreitägigen Stumm-Film-Workshop im Museum für Kommunikation (Schaumainkai 53, Frankfurt) können Jugendliche ab zwölf Jahren vom 8. bis 10. Oktober, jeweils von 10 bis 16 Uhr, der Frage auf den Grund gehen. Dabei entwickeln, gestalten, schneiden und vertonen die Teilnehmer einen eigenen Stummfilm. Der Workshop kostet 45 Euro zuzüglich Eintritt (1,50 Euro). Anmeldung und nähere Infos unter (069) 606 04 99. 

Hobbykünstler im Alter von 10 bis 15 Jahren kommen vom 7. bis 11. Oktober, jeweils von 10 bis 16 Uhr, beim Workshop Malerei der Jugend-Kultur-Werkstatt Falkenheim Gallus (Herxheimerstraße 4, Frankfurt) auf ihre Kosten. Im Laufe der Woche entstehen viele kleine und große Bilder sowie bunte Geschichten zu den Themen Tiere, Länder und Landschaften. Parallel dazu findet auch ein Theaterworkshop statt, bei dem die Jugendlichen basierend auf einer gemeinsamen Idee an einem eigenen Theaterstück arbeiten. Beide Workshops kosten jeweils 10 Euro. Materialien werden gestellt, Mittagessen ist selbst mitzubringen. Unter (069) 73 80 913 oder info@jkwf.de kann man sich anmelden. 

Ferien in Frankfurt: Nachts im Museum

Wer schon immer wie bei „Nachts im Museum“ mit der Taschenlampe durchs Museum streifen wollte, ist im Senckenberg Naturmuseum in Frankfurt (Senckenberganlage 25) genau richtig. Bei einer Taschenlampenführung (freitags jeweils 19 Uhr und 20.30 Uhr) erstrahlen die riesigen Skelette im neuen Licht. Das nächtliche Erlebnis für alle Kinder ab 8 Jahren kostet 15 Euro. Darüber hinaus steht mit dem Familientag im Senckenberg am 12. Oktober ein weiteres Highlight auf dem Programm. An Forscher-Stationen können die Besucher dem Zug der Vögel und den Wanderungen der Wale folgen. Das Beste: Den Eintrittspreis bestimmt jeder an diesem Tag selbst.

Windige Tage sind die beste Gelegenheit, um bunte Drachen steigen zu lassen. Wer keinen eigenen Drachen hat, kann diesen kostenlos im Towercafé am Alten Flugplatz (Am Burghof 55) ausleihen. Lediglich ein Pfand und der Personalausweis sind dafür erforderlich. Es stehen vier Drachen zur Verfügung, die Spezialanfertigungen sind. Sie fliegen auch bei schwachem Wind und sind für Anfänger bestens geeignet. Das Towercafé hat wie folgt geöffnet: Montag bis Samstag von 11.30 Uhr bis 18 Uhr; Sonn- und Feiertage von 10.30 Uhr bis 18 Uhr; Dienstag ist Ruhetag.

Von Jessica Haak

Viele verschiedene Starttermine für die Ferien in Deutschland - muss das sein? Nicht unbedingt, findet jeder dritte Bundesbürger.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare