+
Miquelschleife für mehrere Monate gesperrt

Verkehr

Sperrung am Miquelknoten - Autofahrer brauchen starke Nerven

Wer stadtauswärts fahrend von der Miquelallee Richtung Messe oder Hauptbahnhof will, muss ab Donnerstag, 2. Mai, weite Wege und mehr Zeit einplanen.

Frankfurt - Eine der wichtigsten Verbindungsstücke im Stadtverkehr wird sieben Monate lang gekappt sein. Die Schleife von der Miquelallee Richtung Messe und Hauptbahnhof wird bis Dezember gesperrt. Ab Donnerstag, 2. Mai, müssen weite und zeitraubende Umwege in Kauf genommen werden.

Ortskundigen, die zum Beispiel vom Nordend über die Adickesallee und die Miquelallee zur Messe kommen wollen, wird empfohlen, erst gar nicht die Miquelallee zu nehmen. Die Zufahrt zur A 66 hingegen wird frei bleiben. Die Süd-Abfahrt für Autos, die von der A 66 kommen, bleibt offen.

Grund für die Vollsperrung mit Konsequenzen: die Bauarbeiten an der Brücke über den Miquelknoten. Das Amt für Straßenbau und Erschließung (ASE) setzt sie rundum instand. Bereits seit Mitte März arbeiten die Teams unter dem Bauwerk, sanierten den Beton, um die Statik dauerhaft zu sichern. Bis Dezember erneuern sie die Brückenlager, die Fahrbahn und das Geländer. Das Ganze gehört zum Brückenbauprogramm der Stadt.

Miquelallee: Umweg über die A66, die A5 und A648

Zählt man die Ziele auf, die Autofahrer aus Stadtteilen wie Dornbusch, Eckenheim oder eben dem Nordend über die Schleife ansteuern, wird deutlich, wie wichtig die Verbindung ist: Neben Hauptbahnhof und Messe gelangt man darüber auch nach Bockenheim, zur Universität und zum Palmengarten. Da es sich um eine stark befahrene Strecke handelt, kommt auf ihre Umgebung und die dort Wohnenden einiges zu. Ortsunkundigen wird nämlich nichts anderes übrig bleiben, als die Sperrung weiträumig zu umfahren.

Lokal wird der Verkehr zunächst in nördliche Richtung über die Rosa-Luxemburg-Straße, eine Wendeschleife in der Platenstraße und dann wieder in Richtung Süden über Rosa-Luxemburg-Straße umgeleitet. Diese Variante kostet mangels idealer Wendemöglichkeit in der Platenstraße reichlich Zeit - vor allem im Hauptverkehr.

Zwischen 10 und 15 Uhr, wenn die Autobahnen recht frei sind, empfiehlt es sich, über die A 66, die A 5 und die A 648 zur Messe zu gelangen (Fahrtzeit gut zwölf Minuten). Ansonsten ist es das Beste, das nördliche Bockenheim über die Wilhelm-Epstein-Straße anzusteuern, Hauptbahnhof und Messe über Reuterweg und Platz der Republik, den Palmengarten übers Westend.

Bus 32 fährt bis Dezember neue Route

Die Buslinie 32 in Richtung Westbahnhof fährt bis Dezember ab der Haltestelle Bertramstraße ebenfalls übers Westend. Sie folgt der Strecke des "64ers" bis zum Bremer Platz, von dort dem 75er Bus zur Bockenheimer Warte. Die Haltestellen Miquel-/Hansaallee, Grüneburgpark und Botanischer Garten entfallen - allerdings nur in dieser Fahrtrichtung. Wer mehr Infos braucht, dem hilft das RMV-Servicetelefon, (0 69) 24 24 80 24. red

Lesen Sie auch:

Störungen im Bahnverkehr: Mehrere Regionalbahnen Richtung Hanau fallen aus

Der RMV meldet eine Störung bei den Regionalbahnen. Es kommt zu Ausfällen und Verspätungen.

Flughafen Frankfurt: Fraport legt Grundstein für Terminal 3 - Mahnwache und Proteste

Großer Tag für Frankfurt und seinen Flughafen: Fraport hat den Grundstein für Terminal 3 gelegtund damit für die größte Erweiterung seit einem Vierteljahrhundert vorangetrieben. Doch es gibt auch Proteste.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare