+
Autoverkehr in Frankfurt. (Symbolbild)

Vorfall in Frankfurt

Streit zwischen Autofahrern eskaliert - Mann bedroht Kontrahenten mit Waffe

In Frankfurt ist am Mittwochmorgen ein Streit zwischen zwei Autofahrern eskaliert, als einer der beiden plötzlich eine Waffe zog.

Frankfurt - Im Straßenverkehr liegen die Nerven beim Autofahren oftmals blank. Viele sind gestresst unterwegs. Immer wieder kommt es zu Auseinandersetzungen zwischen Autofahren, die meistens auf verbaler Ebene ablaufen. In Frankfurt ist am Mittwochmorgen ein Streit jedoch aus den Fugen geraten.

Streit in Frankfurt eskaliert -  Mann bedroht Autofahrer mit Waffe

In Frankfurt sind im Straßenverkehr zwei Autofahrer in Streit geraten. Bei verbalen Attacken blieb es nicht: Plötzlich hat einer der beiden Kontrahenten eine Waffe gezogen. Der 49-Jährige bedrohte aus dem Auto heraus den anderen Mann, wie ein Polizeisprecher berichtete.

Der Bedrohte alarmierte daraufhin die Polizei, die kurz darauf den Bewaffneten stoppte und festnahm. Dabei stellte sich heraus, dass es sich "nur" um eine Schreckschusspistole handelte. Diese wurde beschlagnahmt. Unklar ist, worum es bei dem Streit der beiden Autofahrer eigentlich ging.

Zwischen Autofahrern kommt es immer wieder zu handgreiflichen Auseinandersetzungen, wie in Dreieich, als ein 21-Jähriger einen Mann ins Gesicht schlug und diesen verletzte.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare