+
Kontrollen in Frankfurter Shisha-Bars.

Konzertierter Einsatz

Behörden führen umfassende Kontrollen in Shisha-Bars durch

Bei den Kontrollen in sieben Lokalitäten im Frankfurter Stadtgebiet stellten die Behörden zahlreiche Verstöße fest.

Frankfurt - Die Frankfurter Polizei hat am Mittwochabend zusammen mit Zoll, Stadtpolizei und Steuerfahndung umfassende Kontrollen in sieben Örtlichkeiten im Stadtgebiet durchgeführt.

Bei den Kontrollen stellten die Behörden diverse Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz, die Spielverordnung, die Gewerbeordnung, das Nichtraucherschutzgesetz, das Emissionsschutzgesetz, Hygienevorschriften sowie gegen das Tabaksteuergesetz fest.

Offener Haftbefehl vollstreckt

Die Polizei Frankfurt stellte darüber hinaus Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz und das Betäubungsmittelgesetz fest. Auch wurde ein offener Haftbefehl aus einer nicht gezahlten Geldstrafe vollstreckt.

Obwohl die rein polizeilichen Feststellungen an diesem Abend vergleichsweise gering ausfielen, so zeigt die Vielzahl der angezeigten Verstöße der anderen Ordnungsbehörden doch, wie erfolgreich der Einsatz verlief.

tom

Auch interessant

Frankfurter Polizei löst Rätsel: Identität der Frau ist geklärt

In kurzer Zeit gingen bei der Kriminalpolizei so viele Hinweise ein, dass die Identität der zunächst Unbekannten nun zweifelsfrei geklärt werden konnte.

Schießerei in Frankfurter Innenstadt: Augenzeuge berichtet

Nach der Schießerei in der Frankfurter Innenstadt berichtet der Mitarbeiter eines Buchladens, wie er die Situation erlebte. "Das war richtig heftig", sagt er.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare