+
Bahnhofsviertel Frankfurt kämpft mit Problemen

Er saß auf dem Gehweg

Toter Mann im Bahnhofsviertel gefunden - Rätsel um Todesursache

Im Frankfurter Bahnhofsviertel ist ein toter Mann gefunden worden. Wie er gestorben ist, gibt Rätsel auf.

Update, 15:59: Nach Angaben der Polizei wurde der Tote auf dem Boden sitzend vor einer Drogenhilfseinrichtung gefunden. Ob er eines natürlichen Todes oder an einer Überdosis gestorben ist, ist noch unklar. Eine Obduktion wurde angeordnet. Es ist auch möglich, dass der Mann einfach zusammensackte, sich abstützte und an einer Hauswand lehnend sitzenblieb, mutmaßt die Polizei. Der Tote wurde durch eine Polizeistreife entdeckt, vermutlich als die Beamten ihn ansprechen wollten und der Mann nicht reagierte.

Erstmeldung, 07. August, 15.23: Frankfurt - Eine Polizeistreife fand am Montagabend gegen 20 Uhr einen 32 Jahre alten Mann leblos in der Niddastraße. Er saß auf dem Gehweg in der Nähe einer Hilfseinrichtung, teilt die Polizei mit.

Trotz Reanimationsmaßnahmen konnte nur noch der Tod des wohnsitzlosen Mannes festgestellt werden. Die Todesursache ist laut Polizei bislang unklar. Hinweise auf ein Fremdverschulden ergaben sich keine. Ob der Tod womöglich in Zusammenhang mit dem Konsum von Betäubungsmittel steht muss nun ermittelt werden.

kke/vb

Seit acht Jahren ist Jenny Blaine (39) clean. Sie ist im Methadon-Programm. Mit 12 fing sie an zu trinken. Mit 16 hing sie an der Nadel. Heute klärt sie im Bahnhofsviertel auf, wie das Leben in der Drogenhölle ist. Das schreckt auch Jugendliche ab, in den Teufelskreis Droge zu kommen.

Diese Artikel auf fnp.de* könnten Sie auch interessieren:

Ist Berliner-Clan für den Einbruch bei der Sparkasse am Hauptbahnhof verantwortlich?

Bankeinbruch am Hauptbahnhof Frankfurt: Die Polizei ermittelt nun, ob die Täter Mitglieder eines kriminellen Berliner Clan sind.

ICE-Attacke am Hauptbahnhof: Spendenaktion für Mutter bringt riesige Summe

Die Attacke am Hauptbahnhof Frankfurt schockt Deutschland: Ein Mann stößt einen Jungen vor einen ICE. Die Spendenaktion für seine Mutter hat eine riesige Summe eingebracht.

Toter nach heftigem Streit - Was geschah auf dem Reiterhof?
Auf einem Reiterhof in Büttelborn kam es Freitagnacht zu einem Streit zwischen zwei Männern. Jetzt ist einer von ihnen tot. Die Hintergründe sind noch unklar.

fnp.de* ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare