+
Beim Diebstahl blieb es nicht, der Mann attackierte im Anschluss auch noch den angestellten. (Symbolbild)

Aggressiver Ladendieb

Mann klaut Apfelwein an Total-Tankstelle und attackiert dann Mitarbeiter

Ein Mann hat in einer Frankfurter Tankstelle erst Apfelwein geklaut und ist dann auf den Mitarbeiter losgegangen.

Frankfurt - Am Donnerstagabend hat ein Mann erst etwas in einer Total Tankstelle in Frankfurt geklaut und ist danach auf den Angestellten losgegangen. Es war viel Alkohol im Spiel.

45-jähriger Mann klaut Apfelwein - dann geht er auf den Mitarbeiter los

Ein 45-Jährige klaute am Donnerstagabend in einer Tankstelle auf der Eckenheimer Landstraße eine Flasche Apfelwein. Das bekam der 51-jährige Mitarbeiter mit und sprach den Dieb an. Dieser gab zunächst die Flasche zurück, reagierte in Folge aber mit blinder Wut.

Erst beleidigte er den Angestellten und schlug ihm dann mit der Faust ins Gesicht. Dabei trug der 51-Jährige  glücklicherweise nur leichte Verletzungen davon. Der aggressive Ladendieb verließ daraufhin die Tankstelle und der Angestellte rief die Polizei.

Ladendieb widersetzt sich Festnahme durch Polizei

Als die Polizei eintraf und den 45-Jährigen festnehmen wollten, wehrte er sich enorm. Letztendlich gelang es den Beamten aber, unter starkem Widerstand, dem Mann Handfesseln anzulegen. Dabei zog er sich leichte Schürfwunden zu. Anschließend wurde er von der Polizei durchsucht, dabei entdeckten die Beamten ein 9cm langes Küchenmesser in seiner Socke und ein Pfefferspray in seiner rechten Hosentasche.

Der erheblich alkoholisierte Mann im Anschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Beamten trugen durch die Widerstandshandlungen glücklicherweise keine Verletzungen davon. (red)

Lesen Sie auch:

Sex-Übergriffe auf Frauen in Frankfurt: Polizei mit Appell an Opfer

Mehrere Sex-Übergriffe hat es in den vergangenen Wochen in Frankfurt gegeben. Die Polizei hat einen bösen Verdacht - und eine Täterbeschreibung veröffentlicht.

Schüsse aus fahrendem Auto: Polizei nimmt Mann fest - dieser Fehler wird ihm zum Verhängnis

Ein Familienstreit eskaliert, später fallen Schüsse aus einem fahrenden Auto. Jetzt schnappt die Polizei den mutmaßlichen Schützen. Dieser Fehler wird ihm zu Verhängnis.

Bewaffneter Raubüberfall auf Kik - Täter auf der Flucht

Bei einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Kik in Egelsbach hat der Täter Bargeld erbeutet. Er befindet sich auf der Flucht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare