+
Messerattacke in Frankfurt: Zwei Männer wollen einen Streit schlichten, doch die Situation eskaliert.

Polizei sucht Zeugen

Männer wollen Streit schlichten – plötzlich eskaliert die Situation

Messerattacke in Frankfurt: Zwei Männer wollen einen Streit schlichten, doch die Situation eskaliert.

Frankfurt – In Frankfurt ist es am Freitagabend zu einem Streit eines Pärchens vor einem Wohnhaus im Sossenheimer Weg gekommen. Zwei zunächst unbeteiligte Männer griffen in den Streit ein und in der Folge zückte einer von ihnen ein Messer, berichtet die Polizei.

Gegen zehn Uhr abends hörten die zwei später als mutmaßliche Täter identifizierten Männer den Streit einer 30-jährigen Frau und ihres Lebensgefährten im Alter von 42 Jahren. Die beiden Männer im Alter 28 und 55 Jahren gingen ersten Ermittlungen zufolge dazwischen, um zu schlichten, allerdings eskalierte die Situation.

Messerattacke in Frankfurt: Wer stach zu?

Bislang ist unklar, wer von den zwei Männern das Messer zog, jedoch wurde es im weiteren Verlauf gegen den 42-jährigen Streitenden eingesetzt und ihm in den Bauch gestochen.

Bei Eintreffen der Polizei wurden beide Männer vorläufig festgenommen. Näheres zum Sachverhalt müssen nun die Ermittlungen ergeben. (chw)

Lesen Sie auch:

Hubschrauber und Spürhunde suchen vermissten Mann

Großeinsatz im Raum Heusenstamm: Hubschrauber und Spürhunde suchen einen vermissten Mann.

Irres Überholmanöver! Autofahrer löst Kettenreaktion aus

Irres Überholmanöver auf der B26 bei Darmstadt! Ein Autofahrer löst eine Kettenreaktion aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion