+
Versuchter Raub in Spielthek in Frankfurt

Täter mit Messer bewaffnet

Mutiger Angestellter verhindert Raub im Frankfurter Nordend

Im Frankfurter Nordend verhinderte ein mutiger Angestellter den Raub in einer Spielothek - der Täter zog erfolglos davon

Frankfurt - In der Nacht zu Sonntag hat es laut Polizei einen versuchten Raubüberfall auf eine Spielothek in der Schwarzburgstraße gegeben. Doch der Täter hatte offenbar nicht mit der Courage des Angestellten gerechnet.

Versuchter Raub im Nordend: Der Täter rief: "Geld her!"

In der Nacht zu Sonntag, gegen 01:50 Uhr, hat ein Mann versucht, eine Spielothek in der Schwarzburgstraße zu überfallen. Laut Polizei soll er das Geschäft betreten, ein Messer gezückt und "Geld her" gerufen haben. Dies hat den 58-jährigen Angestellten allerdings nicht sonderlich beeindruckt, wie die Polizei weiter mitteilt. Denn er habe sich geweigert, das Geld herauszurücken. 

Auch interessant: Raubüberfall auf Edeka in Kelsterbach – Mann bedroht Kassiererin

Daraufhin floh der Räuber. Der 58-Jährige verständigte die Polizei, die wenig später in der Richard-Wagner-Straße einen 23-Jährigen festnahm, der nicht nur ein Klappmesser bei sich hatte, sondern der Täterbeschreibung des Räuber entsprach. Die Ermittlungen laufen weiter. 

(ror)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Leiche in Fluss bei Dillenburg entdeckt

In Dillenburg wurde am Samstagvormittag ein Jugendlicher tot in einem Fluss entdeckt - die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Drei Männer versuchen in Frankfurt Preungesheim mehrere Menschen zu überfallen und scheitern auf der ganzen Linie.

Mysteriöses Verbrechen im Wellnessbereich - Gesuchter Mann festgenommen

Im Wellnessbereich des Stadtbad Esperanto nahe der Ochsenwiese in Fulda ereignet sich ein Verbrechen, über das Amtsgericht stillschweigen bewahrt. Jetzt hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. 

Räuber-Duo geht Mann im Büsingpark an

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Raubüberfall in Offenbach.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare