In Frankfurt liefern sich zwei Raser ein illegales Autorennen.
+
In Frankfurt liefern sich zwei Raser ein illegales Autorennen.

Mit 90 Sachen in der 50er Zone

Raser liefern sich illegales Autorennen auf der Hanauer Landstraße – jetzt sind sie ein Fall für die Polizei

  • Christian Weihrauch
    vonChristian Weihrauch
    schließen

Zwei Raser fahren mit 90 Sachen die Hanauer Landstraße in Frankfurt entlang und liefern sich ein illegales Autorennen. Dann taucht die Polizei auf.

Frankfurt – Am Sonntag hat die Kontrolleinheit Autoposer, Raser und Tuner, kurz: KART, ein illegales Autorennen in Frankfurt zwischen einem 18-Jährigen und einer 20-Jährigen beobachtet. Dem strafbaren und gefährlichen Handeln setzten die Polizisten ein Ende, berichten die Ermittler.  

Gegen 1 Uhr fielen den Beamten an der Hanauer Landstraße auf der Höhe der Honsellstraße an einer Ampel zwei nebeneinanderstehende schwarze Mercedes auf. Die Insassen unterhielten sich bei geöffneten Seitenscheiben. Sobald die Ampel grün wurde, gaben die beiden Gas.

Autofahrer rasen mit 90 Sachen durch Frankfurt

Sie überholten andere Fahrzeuge und wichen dabei zum Teil auf die Straßenbahnschienen aus. Auf der Höhe der Schwedler Straße beschleunigten der Mercedes C 220 CDI sowie der Mercedes E 350 CDI auf etwa 90 km/h; bei erlaubten 50 km/h. Doch damit nicht genug: Am Ratswegkreisel standen beide wieder nebeneinander an der Ampel.

Sobald diese auf grün wechselte, gaben sie wieder Vollgas. Sie rasten mit etwa 125 km/h, und damit 75 km/h zu schnell, in Richtung Fechenheim. Auf der Höhe der Daimlerstraße setzten die Beamten von KART dem gefährlichen Treiben ein Ende.

Raser müssen mit Konsequenzen rechnen

Am Steuer saßen eine 20-jährige Frau sowie ein 18-Jähriger. Die Polizisten stellten sowohl die Führerscheine, als auch die Fahrzeuge sicher. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des illegalen Autorennens in Frankfurt dauern an. (chw)

Lesen Sie auch:

Illegales Straßenrennen? Polizei verfolgt Merdeces-Raser durch das Bahnhofsviertel

Auf der Mainzer Landstraße von Frankfurt-Griesheim in Richtung Frankfurt Innenstadt hat es offenbar ein illegales Straßenrennen gegeben. Ein Zeuge alarmierte die Polizei.

Junge (14) rast mit 200 km/h über die Autobahn: Ein 14 Jahre alter Junge ist in Frankfurt im Opel seines Vaters mit mehr als 200 km/h über die Autobahn gerast. Doch das war nicht alles.

Mercedes gerät auf der A661 in Gegenverkehr – die Folgen sind verehrend: Eine Frau verliert auf der A661 bei Bad Homburg die Kontrolle über ihren Mercedes und gerät in den Gegenverkehr. Dort kommt es zur Kollision.

Drama auf der Autobahn: Chevrolet überschlägt sich auf der A3: Auf der A3 bei Obertshausen überschlägt sich ein Chevrolet und kommt erst auf dem Dach zum Liegen.

Feuer in Rumpenheim: Gartenhütte steht in Flammen: Einsatz der Feuerwehr in Offenbach-Rumpenheim: Dort steht eine Gartenhütte in Flammen.

Drängler auf Autobahn - Fahranfänger verliert Kontrolle und baut schweren Unfall: Auf einer Autobahn drängelt ein Autofahrer so lange, bis ein Fahranfänger die Kontrolle über seinen Wagen verliert. Die Folgen sind fatal.

21-Jähriger rast bei Unfall gegen Poller: In Wiesbaden werden Bewohner mitten in der Nacht von einem Knall geweckt. Der Grund könnte ein illegales Straßenrennen gewesen sein - die Polizei sucht Zeugen.

Zwei junge Autofahrer haben sich in Wiesbaden mit einem BMW und einem Mercedes ein Autorennen geliefert – bis sie der Polizei in die Arme fuhren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion