+
Verletzter Bonobo-Affe Bili im Wuppertaler Zoo.

Heftige Reaktionen

"Das ist das Allerletzte!" - So geschockt reagieren Frankfurter auf die Misshandlung von Affe Bili

Der Menschenaffe Bili wird im Wuppertaler Zoo von seinen Artgenossen attackiert. Die Frankfurter leiden mit ihm mit und machen ihren Gefühlen in den sozialen Netzwerken Luft.

Die Meldung, dass der Menschenaffe Bili, der im letzten Jahr vom Frankfurter Zoo in den Wuppertaler Zoo umgesiedelt ist, dort von seinen Artgenossen misshandelt wird, schockiert viele Bürger. Besonders das Bild seines zerfleischten Ohrs und seiner blutigen Hände ruft Besorgnis hervor.

Einige Frankfurter sind wütend und fordern, dass sofort gehandelt wird:

Andere sagen, dass dieses Verhalten nur natürlich sei.

Da halten manche User dagegen, dass in freier Wildbahn die Möglichkeit bestünde sich aus dem Weg zu gehen. Doch eine Userin weiß es besser: 

Andere User fordern schlicht eine Abschaffung von Zoos:

Auch der Vorwurf der Tierquälerei wird laut.

red

Lesen Sie auch: Frau sieht nach teurem Dressur-Sportpferd – und entdeckt schwere Verletzung

Frankfurter Zoo wird radikal umgebaut - Der Frankfurter Zoo soll in den kommenden Jahren komplett neu gestaltet werden.

Giraffe Hatari bricht plötzlich zusammen - Drama im Frankfurter Zoo beginnt

Die 20-jährige Giraffe Hatari lag morgens in der Anlage des Frankfurter Zoos- man konnte nichts mehr für ihn tun.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare