+
Auf der A5 bei Frankfurt hat es einen schweren Unfall gegeben

Hundert Meter langes Trümmerfeld

Schwerer Unfall auf der A5: Totalschaden bei zwei BMW und einem Audi

Am späten Donnerstagabend hat es auf der A5 einen schweren Autounfall gegeben. Zwei Menschen wurden schwer verletzt, das Trümmerfeld war mehrere hundert Meter lang. 

Frankfurt - Zwei Schwerverletzte, drei komplett geschrottete Autos und eine vollgesperrte A5 sind das Resultat eines Unfalls am späten Donnerstagabend. Vermutlich ist einer der Autofahrer bei regennasser Fahrbahn zu schnell gefahren. Der Sachschaden ist enorm, wie fnp.de* berichtet.

Schwerer Unfall auf der A5 bei Frankfurt: Autobahn war stundenlang voll gesperrt

Zu einem schweren Verkehrsunfall am Donnerstagabend ist es auf der A5 zwischen der Anschlussstelle Westhafen und der Anschlussstelle Niederrad bei Frankfurt gekommen. Wie die Polizei berichtet, ist der BMW-Fahrer auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern gekommen, erst gegen die linke, dann gegen die rechte Leitplanke gekracht und schließlich auf der linken Fahrspur der A5 zum Stehen gekommen. Der 33-Jährige konnte sich gerade noch aus dem Auto selbst befreien, bevor ein weiterer BMW und anschließend auch noch ein Audi in das verunfallte Fahrzeug fuhren - es entstand ein mehrere Hundert Meter langes Trümmerfeld. Doch damit nicht genug. Der BMW des 33-Jährigen fing anschließend Feuer und brannte vollkommen aus. 

Zwei Schwerverletzte: Zwei BMW und ein Audi aufeinander gefahren

Eines der Fahrzeugteile wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert und hat die Frontscheibe eines Mercedes erwischt, der in Richtung Norden unterwegs war. An allen drei Autos, die ineinander gefahren sind, entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden - die Polizei schätzt ihn auf etwa 110.000 Euro. Der 33-jährige BMW-Fahrer und der 41-jährige Audi-Fahrer wurden schwer verletzt. Die A5 war von 22.40 Uhr bis 2.20 Uhr nachts voll gesperrt. 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf A5

Überhöhte Geschwindigkeit hat vermutlich zu dem Unfall mit zwei schwer verletzten Autofahrern in der vergangenen Nacht auf der A5 geführt.

Unfall auf der A5 bei Friedrichsdorf: Sechs Verletzte nach Überholmanöver

Bei einem Unfall auf der Autobahn 5 bei Friedrichsdorf sind am Samstagmorgen sechs Menschen verletzt worden, zwei davon schwer. Die Autobahn war in Richtung Frankfurt für einige Stunden gesperrt.

Rund um Frankfurt ging nichts mehr: Unfälle legen Berufsverkehr lahm

Insgesamt acht Unfälle auf den Autobahnen rund um Frankfurt legen den Berufsverkehr lahm. Als Krönung ist dann auch noch ein Rettungshubschrauber mit einem Rettungswagen kollidiert.

Lesen Sie auch:

Mercedes brennt auf A5: Langer Stau

fnp.de* ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare