+
Unfall auf der A3 (Symbolbild)

Gaffer sorgen für Stau im Gegenverkehr

Schwerer Unfall auf der A3: Drei Menschen verletzt

Auf der A3 bei Frankfurt hat es einen schweren Unfall gegeben. Dabei wurden drei Personen verletzt.

Update, 18:22 Uhr: Wie die Polizei nun mitteilte, wurde ein 37-jährige Fahrer eines Kia bei dem Unfall in seinem Auto eingeklemmt und erlitt schwere Verletzungen. Er wurde durch die Feuerwehr aus dem Pkw befreit und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht. Ein Renault-Fahrer (59) sowie eine Fiat-Fahrerin (22) erlitten nach bisherigen Erkenntnissen leichte Verletzungen. Ein 58-jähriger Lkw-Fahrer sowie eine 79-jährige VW-Fahrerin sollen unverletzt geblieben sein.

In dem Zeitraum von 9.10 Uhr bis 11.40 Uhr musste die Unfallstelle komplett bzw. zum Teil gesperrt werden. Dies führte zu erheblichen Einschränkungen auf der A3.

Positiv hervorzuheben ist, dass unmittelbar nach dem Unfall eine Rettungsgasse gebildet wurde und die Einsatzkräfte auf diese Art und Weise schnell an den Unfallort gelangen konnten.

Update, 14:45 Uhr: Bei dem Unfall am Mittwochvormittag sind laut aktuellem Stand der Polizei drei Menschen verletzt worden. Nun steht auch fest, wie es zu dem Unfall gekommen ist.

Im stockenden Verkehr ist laut Polizei ein Lkw einem Kia hinten drauf gefahren. Dies hat eine unheilvolle Kettenreaktion ausgelöst: Denn der Kia-Fahrer wurde anschließend auf einen Renault geschoben, auch dabei hat sich der Fahrer verletzt. Der Renault ist dann einem Fiat reingefahren, dessen Fahrerin ebenfalls leicht verletzt wurde. Am Schluss wurde ein VW Passat noch in den Unfall verwickelt. Die Fahrerin des VW blieb unverletzt. Mittlerweile gibt es keine Verkehrsbehinderungen mehr. 

Update, 11:52 Uhr: Mittlerweile sind alle Fahrbahnen der A3 in Richtung Würzburg wieder freigegeben. Wie die Polizei mitteilt, waren an dem Unfall ein Lastwagen sowie vier Pkw beteiligt. Über die aktuelle Staulänge sowie über Verletzte ist noch nichts bekannt. 

Update, 11 Uhr: Um kurz nach 9 Uhr hat es auf der A3 in Richtung Würzburg, kurz vor dem Offenbacher Kreuz, ordentlich gekracht. Laut Polizei sind in den Unfall ein Lastwagen und mehrere Fahrzeuge verwickelt. Kurzzeitig habe der Rettungshubschrauber landen müssen, heißt es vonseiten der Polizei. Mittlerweile ist die linke Fahrbahn wieder frei. Trotzdem empfiehlt die Polizei, das Gebiet weiträumig zu umfahren. Die Polizei konnte auch bestätigen, dass Gaffer auf der Gegenfahrbahn für Verkehrsbehinderungen sorgten. 

Schwerer Unfall auf der A3: Lastwagen und mehrere Fahrzeuge beteiligt

Erstmeldung, 10. April, 10 Uhr: Frankfurt - Auf der A3 in Richtung Frankfurt hat es zwischen Frankfurt-Süd und Offenbacher Kreuz einen schweren Unfall gegeben. Aktuell ist die Autobahn voll gesperrt, der Rettungshubschrauber ist im Einsatz. 

Zeugen berichten, dass es wegen Gaffern auf der Gegenfahrbahn in Richtung Würzburg zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kommt. Aktuell staut sich der Verkehr auf fünf Kilometern.  

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Lkw-Fahrer macht sofort Vollbremsung – kann das Unglück aber nicht verhindern

Auf der A67 bei Gernsheim kommt es zu einer Massenkarambolage. Ein Lkw-Fahrer macht zwar noch eine Vollbremsung, kann das Unglück aber nicht verhindern.

Mann rast auf der A3 der Polizei davon - sie jagt ihn mit einem Großaufgebot

Wilde Verfolgungsjagd auf der A3. Ein Autofahrer rast der Polizei davon und wird von einem Großaufgebot gejagt.

So wollen Bahn und RMV den Nahverkehr drastisch verbessern

Bessere Informationen, mehr Sauberkeit, mehr Personal:

Die Bahn, der RMV und das Land Hessen wollen die Qualität des Nahverkehrs verbessern.

Osterferien 2019 in Hessen: Auf diesen Autobahnen drohen Staus

Am Freitag (12. April) beginnen in Hessen die Osterferien. Dann wird es auch wieder voll auf den Autobahnen. Wo drohen Staus? Wie kann ich diese umgehen? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Auf A3: Polizei hilft bei Panne – plötzlich kracht ein Kleintransporter in Streifenwagen: Eine Polizeistreife will eigentlich einem Pannenfahrzeug auf der A3 zwischen dem Autobahnkreuz Frankfurt und der Anschlussstelle Kelsterbach helfen. Plötzlich kracht ein Kleintransporter in den Streifenwagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare